Auswandererschiff - Logo des Amerikanetzes
Startseite
Zum Tode von Monika Minninger
  Personen A - F
  Personen G - M
  Personen N - S
  Personen T- Z
Emigranten BI Landkreis (II) 
Emigranten BI Ausserhalb (III) 
Download
 
Impressum
Haftungsausschluss
 
Zum Amerikanetz
 
 Bielefelder in Nordamerika
 Auswanderergeschichte(n) des 19. Jahrhunderts – von Monika Minninger

Emigranten BI Stadt (I) - Personen G - M
G

GABRIEL, Gottfried Friedrich, 1859 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Dorothea Charlotte geb. Wendt und Sohn Johann Carl, * 23.4.1843. Der Sohn ist belegt als Konfirmand 1859 in St. Louis/MO. Q: Ältere Akten 675; Müller II; Kirchenbuch Emmanuel Church, St. Louis.

GAFFRON, Adolf Diedrich Eduard Otto, * 18.2.1850 Bielefeld, Ökonom, Eltern: Hermann Adolf G. und Auguste Eleonore geb. Wehren; die Familie Gaffron unterhielt noch 1865 eine Auswanderungsagentur in der Niedernstraße 263. Otto G. ging im Juni 1868 ohne Konsens nach "Amerika". Nach anderer Version 1869 über Bremen/New York nach St. Louis/Missouri; dort heiratete er Johanna Marie Carolina geb. Ploeger (* 1858), die 1877 aus Bielefeld einwanderte (+ 1933 oder 1930). Zunächst Eigentümer eines "Hardware stores" in St. Louis, dann Mitarbeiter der Anheuser Busch Brauerei; + 1922. Q: Ältere Akten 675 ; Briefliche Auskunft des Urenkels B. Gaffron, Juli 2000; Bielefelder Adressbuch 1865.

GAFFRON, Arnold Heinrich, * 18.9.1828, Ökonom, Eltern: Kaufmann Philipp Wilhelm G. (+ ?) und Johanne Friederike geb. Brahe; Ankunft am 8. September 1847 im Hafen New York mit seinem ausbezahlten Erbteil. Lebte dann in St. Louis/Missouri. Q: Ältere Akten 675; Müller I und II; Zimmermann/Wolfert I; Bob Gaffron brieflich im Juli 2000. Zu Brahe s.o. und C. N. Lührsen, 60. Jahresbericht Hist. Verein f. d. Grafschaft Ravensberg, 1958, S. 161.

GAFFRON, Fritz, Bruder von Otto G., zu unbekanntem Zeitpunkt nach Nordamerika. Q: R. E. Gaffron, brieflich im Januar 2001.

GAUSS, Carl Max, * um 1817, Handlungskommis, Eltern: Schenkwirt Johann Philipp G. und Friederike Sophie; 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106, Hgb 104.

GENEROTZKY, Heinrich, * 1826, aus "Schildesche" (Theesen). 1847 belegt als Arbeiter beim Bau der Köln-Mindener Eisenbahn. Über Bremen Ankunft 14. November 1854 Hafen New York, zusammen mit Ehefrau (?) Friederike G. (* 1827) und Sohn (?) Heinrich G.,* 1852. Q: Zimmermann/Wolfert I, fälschlich als "Henerutzky"; Amt Schildesche 699a.

GERBER, Heinrich August, * 29.1.1834, Stellmachergeselle, Vater: Erbpächter und Stellmacher Carl G.; 1853 nach "Amerika". Q: Hgb 106, Hgb 104.

GEWE(C)KE, Heinrich Robert Louis, * 12.5.1850 Bielefeld, Eltern: Klempnermeister Christian August G. aus Minden (+) und Marie Elisabeth geb. Billerbeck; der Sohn ging im Juni 1868 ohne Konsens nach "Amerika". 1890 wurde in Newark/New Jersey sein Sohn August Herbert geboren. Der Ausgewanderte starb 1902 in Newark. Q: Ältere Akten 675; Müller II; Anfrage des besagten Sohnes 1937 aus Newark (Stadtarchiv, Schriftwechsel, Nr. 156).

GIES(S)ELMANN, Caspar, 36 J., Weber, Ankunft Hafen New Orleans 28.10.1865, Zielangabe: Burlington (Des Moines Cty., Iowa); mit Ehefrau (?) Anna (36 J.), und den Kindern Hanna (14 J.), Friederike (8 J.), Hermann (4 J.) und Louise (6 Monate). Q: Glazier/Filby XVI.

GLÄNTZER (irrtümlich Glantzer), Wilhelm, 19 Jahre, Goldschmied, über Bremen Ankunft am 22. Oktober 1866 Hafen New York, Ziel unbekannt. Q: Glazier/Filby XVIII.

GLASER, Julius, * 28.12.1826 Elberfeld, Mutter: Witwe Lisette geb. Hölker; 1863 nach "Amerika". Q: Müller I.

GLEICHMANN, Gustav Adolph, * 13.2.1862 Winternahe, Tischler; 1889 nach "Nordamerika - Baltimore" (Maryland). Zurückbleibende Kinder: Fritz und Luise, folgen 1892. Q: Müller I.

GOLDBECK, Hermann Friedrich, * 28.3.1828 Bielefeld, Eltern: Hermann Friedrich G. und Hanne Catherine geb. Güse; ging 1850 ohne Konsens nach "Amerika". Dort heiratete er Minna Tranch aus Schwäbisch Gemünd; Sohn Karl Wilhelm, * 16.11.1855 New York, getauft 8.11.1857 Bielefeld, wuchs hier bei Karl Goldbeck auf. Q: Ältere Akten 675; Müller II; Karl Goldbeck, Familiennachrichten, 1980/81.

GRABE, August, 24 Jahre, Ankunft 20.11.1854 Hafen New York über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.

GRIESE, Henriette Auguste geb. Scholtz (oder Scholle?), * um 1810, Ehefrau des Tischlers Carl (Caspar Heinrich?) Griese; 1854 nach "Nordamerika" mit den Kindern Friedrich Wilhelm, * 14.9.1841, Heinrich August, * 14.1.1845, Christoph Adolf, * 29.3.1847, Christine Friederike Henriette, * 20.4.1854. Der Ehemann ist schon 1853 ohne Konsens nach dort ausgewandert. Nach Ältere Akten 675 (Militärliste) ist der Sohn Friedrich Wilhelm der Familie erst 1856 ohne Konsens gefolgt. Q: Ältere Akten 675 und Hgb 106.

GRIESEWELLE, Heinrich, * 1.8.1852, Fuhrknecht, 1875 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

GRIES(E)MEYER (fälschlich Greesemeyer), Heinrich, 25 Jahre, Ankunft Hafen New York 8.9.1847 über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.

GRIESMEYER, Jakob Karl, * 30.10.1826, Eltern: Georg Heinrich G. und Marie Elisabeth geb. Beckmann; 1849 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

GRIESWELLE, Johann Peter, * 24.7.1819, 1839 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

GRONEMEYER, Fiedrich Wilhelm, * 21.10.1832, Eltern: Johann Friedrich G. und Johanne Sophie geb. Ludewig; 1858 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

GROTENDIECK, Friedrich August, * um 1828, Tagelöhner, Eltern: Heuerling und Höker Friedrich Wilhelm G. und Johanne Louise geb. Bültmann; 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106; Hgb 104.

GRUBE, Bernhard Heinrich, u. Ehefrau, s. unter III.

GRÜNE, Anton August, * 24.8.1800, Eltern: Johann Friedrich G. und Catharina Friederike Charlotte geb. Wittland; ging 1815 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

GRÜNE, Johann Christian Wilhelm Peter, * 12.2.1814, Eltern: wie oben, Bruder Anton August; 1835 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

GRUNDMANN, Caroline, 15 Jahre, Ankunft 1.11.1852 Hafen New York, über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.

GRUNDMANN, Heinrich, 27 Jahre, Ankunft Hafen New York 15.1.1851, über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.

GRUNDMANN, Johann Gottfried, * 9.2.1857, Vater: P. H. Grundmann; 1874 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

GRUNDSCHÖTTEL, Marie, geb. Klee, Witwe des Eisenbahnbeamten G.; Vater: Heinrich Klee; 1871 nach "Nordamerika" mit Tochter Mathilde, 3 J. u. 3 Monate und ihren eigenen Geschwistern Pauline Klee, 24 J., Alwine Klee, 10 J. und Ernst Klee, * 22.4.1862. Der Vater Heinrich Klee ist schon früher nach dort ausgewandert. Q: Hgb 105.

GUTEROWSKI, Joseph, * Pestlin, Schuhmacher, Vater: Franz Guterowski; 1869 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

GUTZENTAT, Martin, * ca. 1838/40 Ostpreußen, um 1890 mit Familie in Bielefeld belegt; um 1892 Auswanderung nach Dayton/ Mont Gomery Cty., Ohio mit Ehefrau Ernestine geb. Pape und Tochter Amalia (* 15.4.1872 in Tilsit?). Die Tochter kehrte 1896 mit Ehemann und zwei Söhnen zurück; ihr Vater starb um 1940 102jährig in Dayton, ihre Mutter starb 84jährig ebendort. Q: Auskunft 2004 durch M. Erdsieck, Bielefeld.

H

HAARSCHECK, Carl, * um 1791, Schuhmachermeister, 1840 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Johanne geb. Buschbeck, * um 1790 und Tochter Marie Philippine, * 7.1.1824, ohne Stiefsöhne Heinrich Hamelmann, 23, Christian, 20 und Wilhelm Hamelmann, 15 Jahre. Q: Hgb 109.

HAASE, August, 26 Jahre, Bleicher, über Bremen Ankunft Hafen New Orleans 13.10.1857, Zielangabe: Missouri. Q: Glazier/Filby XI.

HABICHT, Wilhelmine, 30 Jahre, mit Sohn (?) Heinrich (7 Jahre) Ankunft Hafen Baltimore 9.6.1852, über Bremen. Q: Glazier/Filby III. Um 1840/46 begegnet der Name öfter in Bielefeld, Canton V; s. Hgb 104.

HACHMEISTER, Charlotte Luise Juliane, * 9.1.1871 Lübrassen, Stickerin; 1890 nach "Nordamerika". Q: Amt Heepen 1181,2.

HADDENHORST (HATTENHORST), Johann Heinrich, * um 1839, Handlungslehrling, Eltern: Bäcker Heinrich H. u. Henriette geb. Gasselmeyer; 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

HAGEMANN, Gottlieb Friedrich, * 9.12.1828, Heuerling, 1857 nach "Nordamerika" mit Sohn Hermann Adolph, * 25.1.1855. Q: Hgb 105.

HAGEMANN, Hanna Louise, aus Bielefeld-Feldmark, wollte 1853 zusammen mit Familie Johann Heinrich Schlüter in Laar/Herford bei Nr. 2 nach Quincy/Illinois auswandern. Ob die Auswanderung erfolgte, ist nicht überliefert. Q: Birgit Rausch, Liste 2002.

HAGEMANN, Wilhelmine, Witwe, Mutter von Gottlieb Friedrich, s.o., 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

HAGEMEYER, Heinrich Christoph, Maurergeselle, 1854 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Anna Wilhelmine geb. Pott und Tochter Karoline Friederike, * 13.4.1853. Q: Hgb 106; H. Schröder, Gummersbach, brieflich 1990.

HAGEMEYER, Heinrich Hermann, * 29.7.1845 in oder bei Bielefeld, Vater: Frank H.; hatte wahrscheinlich mehrere Brüder und ging "mit etwa 16" um 1851 nach Nordamerika, wo die Familie die Schreibung ihres Namens später in "Hagemeier" umwandelte. Bruder von Heinrich Christoph H., s.o.? Zumindest eine Enkelin lebte später in Oklahoma. Q: Anfrage der Enkelin M. Curtis geb. Hagemeier 1967 aus Oklahoma City (Stadtarchiv Bielefeld, Schriftwechsel, Bd. 82,2).

HAHNE, Johann Heinrich, Schuhmachergeselle, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

HALEMEYER, Franz Adolph, * 20.3.1850, Schlosser, 1869 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Auguste geb. Euskirchen (* um 1850) und Tochter Johanne, 7 Monate. Q: Hgb 105.

HALEMEYER, Karl Ludwig, * 11.2.1830 Bielefeld, Eltern: Johann Friedrich H. und Sophie Elisabeth geb. Kühne; 1851 ohne Konsens nach "Amerika". Identisch mit HALEMEIER, Carl Ludwig, 1850 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II und Müller I nach unterschiedlichen Quellen.

HALEMEYER, Reinhard August, * 13.7.1833, Eltern: wie oben Bruder Karl Ludwig; 1851 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

HALLERBERG, Gottlieb Dietrich, * um 1832, Eltern: Neubauer und Zimmermeister Johann Jochen H. und Johanne Friederike geb. Sielemann; 1856 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105; Hgb 104.

HAMMELMANN, Christian Friedrich, 1840 ohne Konsens nach "Amerika - St. Louis", Missouri mit Ehefrau Hanna Charlotte geb. Buschbeck, Sohn Friedrich Wilhelm, * 13.9.1825 und weiteren, ungenannten Kindern. Dort 1859 belegt als "shoemaker". Q: Müller II; St. Louis Directory 1859.

HAMMELMANN, Friedrich Wilhelm, * 15.9.1828 Bielefeld, Eltern: Christian Friedrich H. (+) und Hanne Luise Charlotte Busbeck; wanderte ohne Konsens vor dem 17. Lebensjahr (das heißt vor September 1845) mit seiner Mutter nach "Amerika" aus. Q: Ältere Akten 675.

HANKEL, Karl, * 30.11.1820 Bielefeld, Buchhändler; Abiturjahrgang 1838 des Bielefelder Gymnasiums, mußte wegen Pfuschens bei den Klausuren ohne Reifezeugnis abgehen. Vater: Leinenkaufmann Hermann Heinrich H., der 1838 bereits in New Orleans/ Louisiana wohnte. Der Sohn wollte nach dem Abitur ebenfalls nach Amerika gehen – wahrscheinlich New Orleans – und lebte 1858 jedenfalls als Buchhändler in "Amerika". In New Orleans als Buchhändler für deutsche Literatur wirkte im Übrigen seit 1846 der um ein Jahr ältere Louis Schwarz aus Brackwede, s.u. Teil II. Q: Abiturientenverzeichnis 1818ff., in: (Festschrift) Zur Feier des 300jährigen Jubiläums des Königlichen Gymnasiums Bielefeld, Hg. Friedrich Hinzpeter, 1858, Beilage II, S. 25; Akten Ratsgymnasium 76 und 421.

HARTMANN, Bruno Waldemar Sigmund, * 1.8.1875, Kaufmann, Vater: Gustav H.; 1891 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HARTMANN, Carl Heinrich, * 26.12.1858, Graveurlehrling, 1874 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HARTOG, Franz Josef Heinrich Ernst, * 10.3.1813; 1836 nach "Amerika". Q: Hgb 110.

HEBER, Wilhelm, * 26.9.1834, Mutter: Witwe Charlotte H.; 1865 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

HECKEMANN, Hanne Friederike, * 23.5.1833; 1853 "nach den Vereinsstaaten von Amerika". Q: Hgb 106.

HEIDBREDER, (Caspar) Wilhelm, * 29.8.1855, Brauerei-Destillateur, ging zu unbekanntem Zeitpunkt nach New York; starb am 30.12.1911 bei einem Besuch in Bielefeld. Q: Friedhofsverwaltung no. 10 (Johannisfriedhof); wie oben, August H.

HEIDBREDER, (Heinrich) August, * 30.3.1863, Schuhmacher, als Dreijähriger Vollwaise, fuhr 1882 in Begleitung eines Bruders mit Reisepass von Bremen nach New York und lebte dann in Nebraska, + 1948; heiratete in USA Wilhelmine Ackermann (1862-1942). Q: Auskunft W. Korte (2000), nach Reisepass und Informationen der amerikanischen Nachfahren.

HEIDBREDER, Hermann Heinrich, * 1859, Bruder (?) von August und Wilhelm H., ging zu unbekanntem Zeitpunkt nach USA. Q: wie oben August H.

HEIDEMANN, – , geb. Wille, Ehefrau des Seidenwebers Friedrich Wilhelm H.; 1853 nach "Nordamerika" mit Sohn Friedrich Wilhelm August, * 3.9.1841. Der Ehemann ist schon früher ohne Konsens nach dort ausgewandert. Q: Hgb 106.

HEIDEMANN, Christian Friedrich, * 1.12.1816, Eltern: Caspar Heinrich H. und Marie Agnes geb. Tatenhorst (+); 1837 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

HEIDEMANN, Gottlieb Friedrich Wilhelm, * 10.11.1846; 1876 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Anna Marie geb. Althoff (* 29.5.1845 Niederjöllenbeck) und den Kindern Henriette, * 19.12.1870, Anna Louise, * 12.7.1873 und Heinrich Ludwig Gottlieb, * 18.12.1875; 1878- 1883 ist in Atmater (Kandiophy Cty./Minnesota), wo sich auch andere Familienmitglieder Althoff befanden, die Geburt weiterer Kinder belegt; nach einer Heuschreckenplage Umzug nach St. Paul/Minnesota. Q: Müller I; Suzanne M. McP., Montana; KB St. John, Atmater.

HEIDEMANN, Johann Hermann, * 24.5.1828, Eltern: wie oben Bruder Christian Friedrich; 1844 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

HEIDSIEK, Auguste, 20 Jahre, Ankunft am 22. Okt. 1866 Hafen New York. Q: Glazier/Filby XVIII; dort Schreibung im Gegensatz zum Bielefelder Adressbuch mit "ck".

HEIDTMANN, Franz Karl, 1836 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Sophie Charlotte geb. Siewecken und Sohn Conrad Heinrich, * 25.5.1835. Q: Müller II. Vgl. auch Heitmann.

HEIENBROCK, Johann Friedrich Wilhelm, * 26.12.1848 Bielefeld, Eltern: Anton Heinrich H. und Anne Sophie Eleonore geb. Nolting; ging vor 1871 mit seinen Eltern ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

HEIMBECHER, Daniel, * 7.8.1823, Schuhmachergeselle, 1853 nach "Amerika" mit Ehefrau Lisette geb. Gödde, 26 J. und Tochter Auguste, 2 Jahre. Q: Hgb 106 und 104.

HEITMANN, – , 1852 ohne Konsens nach "Amerika". Nicht näher identifizierbar. Q: Hgb 106.

HEITMANN, Carl August, 1870 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Sophie geb. Stötefalke, Sohn Friedrich August, * 27.5.1850 und weiteren, ungenannten Kindern. Q: Müller II.

HEITMANN, Hermann Heinrich, Handarbeiter und Ehefrau Dorothea Sophie geb. Lange, Canton III Nr. 261; gingen 1865 ohne Konsens nach "Amerika" mit den Söhnen Carl August, * 15.7.1844 und Johann Adolph Theodor, * 15.9.1857. Q: Ältere Akten 675 und Müller II.

HEITMANN, Wilhelm Heinrich, * 24.12.1836; 1869 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

(HEITMANN, William Otto, * 13.12.1870 St. Louis/MO; er beantragte im Januar 1897, "z.Zt. Hamburg", einen Staatsangehörigkeitsausweis in Bielefeld. Q: Geschäftsstelle II Nr. 16, Bd 1. Handelt es sich um einen Sohn oben genannter Auswanderer?)

HELLING, Caspar Heinrich, "aus Bielefeld", kam mit Ehefrau Katharina geb. Beckmann am 1.2.1847 nach Nordamerika. Q: Nachfrage des Enkels Franc W. Helling über Dr. Hans Helling, Löhne, 1957 (Stadtarchiv Bielefeld, Schriftwechsel, Nr. 158).

HELMICH, Justus Julius Gottlieb, * 29.12.1816 Minden, Eltern: Buchhändler August H. und Amalie geb. Körber; nach der Erkrankung und Lähmung des Vaters (1831) Abgang vom Bielefelder Gymnasium mit Sekundareife, Buchhändlerlehre, 1835 Eintritt in die väterliche Buchhandlung in Bielefeld, auch als Verleger tätig (u.a. Zeitschrift "Hephästos", "Das Westphälische Dampfboot", "Dies Buch gehört dem Volke"). 1845 von einem Leutnant der Garnison mit dem Degen schwer verletzt, aus politischen Gründen nach Amerika ausgewandert. Im amerikanischen "Volks-Tribun" vom 12. September 1846 als dessen Geschäftsführer belegt, wohnhaft New York, Goldstr. 28 beim Herausgeber des Volks-Tribuns, Hermann Kriege (vorher Bielefeld). In Amerika heiratete Helmich die Kaufmannstochter Caroline Auguste Fickelscher (* 1834 in Kassel). Aus dieser Ehe gingen die Kinder Julius Jefferson (* 1859, + 1896 New York), Emilie Friederike (* 1855 Philadelphia/Pennsylvania, + 1917 Düsseldorf) und Klara Wilhelmine (* 1857 Philadelphia, + 1921 Düsseldorf) hervor. Julius H. senior arbeitete zunächst sehr erfolgreich als Buchhändler, teilweise auch Verleger deutscher Literatur in mehreren Städten der USA, hatte aber zunehmend Alkoholprobleme und verstarb bereits am 16.1.1865 (oder 1868) in St. Louis als Buchhandlungs-Angestellter. Seine Witwe kehrte als Inhaberin der Helmichen Buchhandlung nach Bielefeld zurück und starb dort am 29.5.1885. Q: Kleine Erwerbungen 692; C. Johanning, Vorgänge zwischen Militair und Civil in Bielefeld, Leipzig 1847; G. Engel, Zur Geschichte des Bielefelder Buchhandels bis zum Jahre 1835, in: Ravensberger Blätter 1935, S. 61; Auskunft Uschi Bender-Wittmann, Museum Minden; Auskunft Wolfgang Spahr, Stadtarchiv Düsseldorf; R. A. Cazden, A Social History of the German Booktrade in America to the Civil War, Columbia 1984; M. Minninger, Ostwestfälische Vormärz-Flüchtlinge und Forty-Eighters, S. 324f., 331f..

HENNIGER, Johann Christian Heinrich, * 3.12.1847 Bielefeld, Eltern: Johann Heinrich Michael H. und Auguste geb. Thiele. Er ging mit den Eltern ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675 und Müller II.

HENSELER, Georg Johann Friedrich, * 28.9.1830, "Mechanicus", 1853 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HENSELER, Heinrich Wilhelm, * 5.2.1805, Schuhmacher, 1857 nach "Davenport" (Iowa) mit Ehefrau Friederike Wilhelmine geb. Meinecke (56 J.) und den Kindern Friederike Wilhelmine Cäcilie, * 17.9.1832, Caroline Louise, * 9.1.1839 und Franz Ferdinand, * 32.2.1842. Q: Hgb 106 und 104. Nach Glazier/Filby Ankunft 6.5.1857 Hafen New York in Begleitung des bereits 1853 ausgewanderten Sohnes Georg (s.o.), statt der Tochter Caroline Louise dort die 19jährige Tochter Antoinette. Ähnlich auch Zimmermann/ Wolfert I, der die 18jährige Tochter Friederike zusätzlich aufführt.

HENSELER, Justine Henrike geb. Stuke, * 6.1.1846 Heepen, 1886 ohne Konsens nach "Nordamerika" mit den Kindern Franz Ludwig, * 12.3.1873, Heinrich Karl, * 15.5.1874, Franz, * 30.6.1876, Emilie Henrike, * 4.4.1878 und Paul Karl, * 14.12.1881. Der Ehemann ist bereits 1884 ohne Konsens nach dort ausgewandert. Q: Hgb 106.

HENSELER, Rudolph Friedrich, Maler, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

HERMANN, (Johann, * um 1823?), 1853 ohne Konsens nach "Nordamerika". Q: Hgb 106, Hgb 104.

HERZBERG, Simon, * 6.5.1815, Kaufmann, jüdisch, Eltern: Bendix Mendel H. und Esther geb. Simon; wegen Betruges verurteilt, floh 1859 nach "Amerika". Q: Synagogenbuch Bielefeld; Staatsarchiv Detmold, Regierung Minden IL, 264; Öffentliche Anzeigen der Grafschaft Ravensberg zum 17.8.1859.

HERZFELD, Carl, * 22.1.1861 (nach anderen Quellen 1-5 Jahre. später), jüdisch, Kaufmannslehrling, Eltern: Leinenkaufmann Philipp H. und Emma geb. Rüdenberg; 1883 nach "Kalamazoo/Michigan"; dort heiratete er Helene Philippson aus Altona. Er starb am 13.5.1930 in Milwaukee/Wisconsin, dort Mitbegründer der Textil-Kaufhauskette Herzfeld-Phillipson Company, später "Boston Store". Q: Müller I; Auskunft der Familie in USA; zu den Herzfelds in Amerika vgl. auch M. Minninger, Ravensberger Blätter 1/1998, S. 49.

HERZFELD, Hugo, * 14.1.1864, Kaufmann, Eltern: wie oben; 1884 nach "Nordamerika". Unverheiratet, + Mai 1937 Milwaukee/Wiscconsin. War 30 Jahre lang Manager im Store seines Bruders Carl, s.o. - Q: Müller I; Auskunft der Familie.

HERZFELD, Max, * 14.12.1862, Inhaber der Leinenhandlung H. in Bielefeld, Eltern: wie oben. Ging 1901 nach USA. Ab 1903 Manager in der Firma seines Bruders Carl, s.o.; heiratete Helene Leopold aus Altona. Max H. starb 1956 in Milwaukee/Wisconsin. Q: Auskunft der Familie.

HEUKE, Carl Wilhelm, * 1833 Lübbecke, Handlungslehrling, 14. Nov. 1852 Ankunft Hafen New York. Q: Hgb 106; Zimmermann/Wolfert I.

HEYLAND, Hermann Heinrich Wilhelm, * 23.12.1861 Köln, Ökonom, 1884 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HEYLAND, Hugo Victor, * 24.12.1863 Köln, Kaufmann, 1888 nach "Nordamerika". Ein Bruder ist (s.o.) dort ansässig. Q: Müller I.

HILDEBRAND(T), Georg Felix Adolph, * 12.5.1839 Ubbedissen, Gymnasiast, Eltern: Lehrer Wilhelm Rudolph H. (Stadtheider Schule) und Julie geb. Lohmann; 1855 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106 und 104.

HILDEBRAND(T), Richard Justus Adolph Wilhelm, * 4.5.1836, Eltern wie oben Bruder Georg Felix; 1853 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106, Hgb 104.

HILDEBRANDT, Wilhelm, 67 J., Lehrer, folgte seinen Söhnen 1866 nach Amerika; Ankunft 30. Juli im Hafen New York mit Ehefrau Julie (56 J.) und den Kindern Pauline (21 J.) sowie Theodor (17 J.). Q: Glazier/Filby (fälschlich Wildebrandt); vgl. auch Bielefelder Adressbuch 1865.

HILKER, Hanne Wilhelmine, * 6.4.1831, Eltern: Erbpächter Peter H. und Ehefrau Ilsabein; 1855 nach Iowa. Q: Hgb 106, Hgb 104; Glazier/Filby IX.

(HILKER, Hermann Heinrich August, * 16.10.1864, aus Holzhausen/Schötmar. 1891 besuchsweise in Gadderbaum; von dort Juli 1891 erneut nach "Amerika". Q: Verdenhalven, 1995, no. A 1106.)

HOCHBECK, Lisette, 35 Jahre, Ankunft Hafen New York 13.4.1865 über Bremen. Q: Glazier/Filby XVI.

HOECK, Gustav (Christian) Friedrich, * 16.5.1824 Bielefeld, Eltern: Stuhlmacher Christian Georg H. aus Stralsund und Catharina Friederike geb. Lampe aus Friedrichsdorf, in Bielefeld 1823-1830 belegt. Sohn Gustav Friedrich heiratete 1850 Friederike Ernestine Heimann (* 1831 Sachsen). 1861 ging er als Tischler bzw. Zimmermann nach Leavenworth/Kansas und starb dort 1908. Q: Briefwechsel Mai-Juli 1954, Bestand "Stadtarchiv Bielefeld" 157.

HÖFENER, Friedrich Wilhelm, * 4.11.1853 Holzhausen/Lübbecke, Kaufmann, 1877 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HÖRMANN, Caspar Heinrich, Handarbeiter, 1860 ohne Konsens nach "Nordamerika" mit Ehefrau, drei ungenannten Kindern und Schwiegervater Johann Friedrich Meise. Q: Hgb 106.

HOERMANN, Johann Friedrich, * 29.4.1844 Bielefeld, ging im Frühjahr 1870 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

HÖVELMANN, Hermann Heinrich, 1837 nach "Amerika" mit den Söhnen Hermann Heinrich, * 9.1.1823 und Hermann Heinrich, * 15.12.1824. Die Mutter Catharine Wilhelmine geb. Rüter ist verstorben; Rufnamen der Söhne wohl "Heinrich" und "Hermann". Q: Müller II, 8933 und 8921.

HOFFMANN, Christian Friedrich, * 1.11.1833, Schneidergeselle, Eltern: Spinner Caspar Heinrich H. und Marie Catharina geb. Strathmann; 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105, Hgb 104.

HOFFMANN, Karoline, * 17.1.1823 Heepen, jüdisch, Eltern: Sussmann H. und Rosette geb. Goldschmidt; 1842 nach Nordamerika. Sie heiratete dort David Kohlmann und lebte in New Orleans/Louisiana. Q: Bielefelder Synagogenbuch 19. Jahrhundert.

HOFFMANN, Kathinka, * 8.12.1845, jüdisch, Eltern: Handelsmann Hermann H. und Eva geb. Katz, laut Verlobungsanzeige der Öffentlichen Anzeigen vom 14.1.1865 Verlobung mit Charles Frank in Cincinnati/Ohio, heiratet jedoch 1868 den Kaufmann Sieghard Culp in Elberfeld. Q: Staatsarchiv Leipzig AS 1286.

HOFFMANN, Nanny, * 1.12.1820 Heepen, Eltern: wie oben Schwester Karoline; 1843 nach Nordamerika. Q: Bielefelder Synagogenbuch.

HOFFMANN, Sussmann, * 28.4.1781 Padberg, jüdisch; Handelsmann, Buchbinder, Musicus. Ging am 8. Oktober 1844 nach "Amerika" mit Ehefrau Rosette geb. Goldschmidt und den Kindern Riekchen, * 26.7.1813 (später verehelichte Hirsch in New Orleans/ Louisiana), Helene, * 28.4.1818, Bendix, * 9.8.1827, Simon, * 12.1.1829, Abraham, * 15.3.1836. Q: Bielefelder Synagogenbuch im Einklang mit Meldeakten; Staatsarchiv Leipzig AS 1286 (ohne Auswanderungsvermerke); mit schlechterer Quellenbasis Müller II, 8969, 9089, 9528.

HOFFMEISTER, Ernst Ludwig, * 1.4.1814, Damastwebergeselle, 1838 nach "Amerika". Farmer in Black Jack bei St. Louis/Missouri, dort + 20.1.1893. Ehefrau Johanne, * 18.3.1807 Bielefeld, + 12.11.1886 Black Jack. Q: Hgb 109; Kirchenbuch II Black Jack/MO (Neu Bielefeld).

HOFFMEISTER, Johann Heinrich Carl, * 6.3.1808, Schlosser, Eltern: Johann Friedrich H. und Sophie Louise geb. Neuwald; 1838 nach "Amerika" mit Ehefrau Anna Marie geb. Schopp, * 15.2.1807. Q: Müller I; Hgb 109.

HOFFMEISTER, Karl, einziger Sohn des Lohgerbers Friedrich H. in Bielefeld, heiratete am 16.11.1856 in Black Jack bei St. Louis/Missouri Franziska Wißmann, Tochter des Schlossers Friedrich W. (+) aus Bielefeld; Zeuge u.a. Ernst Hoffmeister, s.o., wohl Onkel. Q: KB I, Black Jack (Neu Bielefeld) bei St. Louis.

HOFMEISTER, Friedrich Adolf, * um 1805, 1856 nach "Nordamerika". Identisch mit Fritz Hoffmeister aus Bielefeld, der 1850(?) Frederica Rosenkötter heiratete? Sie war 1850 mit ihren Eltern aus Löhne gekommen. Das Ehepaar H. lebte in Black Jack/Cty. St. Louis, Missouri. Q: Hgb 105; Michael Rosenkötter, From Westphalia into the World, S. 66.

HOLLE, Gottfried Heinrich, * 8.2.1854, Kaufmann, 1875 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HOLTGRÄWE (s.a. HOLZGREBE, HOLZGREVE), Ernst Friedrich, * um 1815, ging 1865 nach "Amerika". Q: Hgb 105.

HOLTKAMP, Gottlieb Dietrich, * 6.8.1857 Großdornberg, Schuhmacher, 1881 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HOLTMANN, Friedrich, * ca. 1804, Lehrer; 1884 (zu Verwandten?) nach Nordamerika. Q: Müller I.

HOLTMANN, Heinrich, "Schmied aus Bielefeld" (Vater: Kammacher Heinrich H.?); heiratete am 7.3.1867 in Black Jack/ Cty. St. Louis, Missouri Anna Maria Wilhelmine Wolf aus Dissen. Q: KB I, Black Jack (Neu Bielefeld); Hgb 104.

HOLZGREBE, – , 1853 ohne Konsens nach "Amerika". Nicht weiter identifizierbar. Q: Hgb 106.

HOLZGREWE, Pauline Alwine geb. Remmert, Ehefrau des Tischlers H.; 1853 nach "Nordamerika" mit den Kindern Louise Alwine Charlotte, * 25.8.1847 und Friedrich Heinrich Louis Otto, * 10.4.1849. Der Ehemann ist schon früher ohne Konsens dorthin ausgewandert. Q: Hgb 106.

HOMANN, Friedrich Wilhelm, * 20.12.1850, Schlosser; 1884 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Hanne Friederike geb. Fleer, * 26.8.1850 Brake und den Kindern Heinrich Wilhelm Oskar, * 3.12.1876 und Clara Friederike Louise, * 11.1.1881. Q: Müller I.

HONHEISER, Friedrich Alexander, * 11.1.1856 Potsdam, 1884 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

HORSTBRINK, Ernst Ludwig, * 4.5.1838, Handlungslehrling, 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

HORSTMANN, Caspar Heinrich, * 21.1.1821, Kleinhändler; 1857 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Anna Cathrina geb. Most, * 24.1.1824 und Sohn Friedrich Wilhelm, * 15.10.1856. Q: Hgb 105.

HOVESTADT, Fritz Carl, * 22.2.1877 Lingen, Zahntechniker, Eltern: Gerhard H. und Engeline geb. Heskamp, * Lingen; 1892 nach "Nordamerika -Boston". Q: Müller I.

HOVESTADT, Julius Friedrich, * 6.4.1869 Lingen, Zahnarzt, Eltern: wie oben Bruder Fritz Carl; 1888 erstmals, dann 1895 nach "Nordamerika - Boston" (Massachusetts). Dort heiratete er am 1.1.1889 Olga Ilg aus Schabelhöfe, Baden. Q: Müller I.

HÜLSEWEDE, Christian Friedrich, * 4.8.1814, Eltern: Johann Christian H. (+) und Margarete Elisabeth geb. Stellbrink; 1837 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

HÜLSEWEDE, Franz Carl, * 18.5.1817, Eltern: Christian Friedrich H. und Marie geb. Woermann; zu unbekanntem Datum nach Nordamerika; nahm dort 1896 den Familiennamen Louisville an. Q: Auskunft H. Hülsewede, Mülheim/Ruhr.

HÜLSEWEDE, Friedrich Wilhelm H., * um 1836, Schmied, Eltern: Friedrich Wilhelm H. und Ernestine Pauline geb. Heinrich, Bielefeld-Neustadt; Ankunft New Orleans (über Bremen) im November 1860 mit Ehefrau Pauline (* um 1836) und Tochter Anna (* 1858). Q: H. Huelsewede, Mülheim/Ruhr, brieflich im Dezember 2001.

HÜLSEWEDE, Wilhelm, * um 1851, Arbeiter; Ankunft in New York (über Bremen) im März 1881 zusammen mit Ehefrau Anna Hülsewede, * um 1866 und Tochter Anna (* 1880). Q: H. Huelsewede, Mülheim Ruhr, Dezember 2001.

HÜLSMANN, Hermann Carl, * 30.4.1845; vom 15.4.1872 bis 15.4.1874 nach Amerika beurlaubt, 1875 noch nicht retour; ließ Ehefrau und ein Kind zurück. Q: Ältere Akten 675; Müller II.

HURLBRINK, Ernst Heinrich, * 1.9.1839 Südlengern, Kaufmann; 1882 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Anna Katharina Mathilde geb. Brockmeyer, verwitwete Pörtner (* 18.12.1841 Brake) und den Kindern Alarich Franz Oscar Ernst, * 27.8.1867, Ida Antonie Alwine Mathilde, * 16.1.1870, Robert Emil Carl, * 8.7.1871, Gottlieb Gustav Victor Rudolf, * 19.2.1873 und Franz Conrad Heinrich Emil, * 16.9.1875. Q: Müller I.

I


Der Kaufmannssohn Karl Ising (* 1854) mit Ehefrau Lisetta als Farmer in Texas.
Orig.: J. B. West.

ISING, August Ewald, * 11.4.1863, teilweise jüdischer Abstammung, Eltern: Julius I. (+ 1864) und Friederike Auguste geb. Wientke; 1877 nach "Nordamerika". Lebte 1900 in Cansas City/Missouri, wo er seit 1888 als Senkgruben- und Gebäudereiniger tätig war; seine Ehefrau: Emely Jenkins aus Massachusets (* 1860). Q: Müller I; Auskunft J. B. West; US Federal Census 1900; zu den Isings in Amerika vgl. Monika Minninger, Ravensberger Blätter 1/1998, S. 48f.

ISING, Bertha, * 3.5.1831, Eltern: Beermann I. und Selma geb. Wittgenstein, Tante von August Ewald, s.o.; jüdisch, später wie die meisten Geschwister getauft. Ging nach "Amerika" und kehrte vor 1870 zurück; sie war verheiratet mit Adolph Westphal und starb am 19.10.1910 in Bielefeld. Q: Bielefelder Synagogenbuch; Auskunft J. B. West.

ISING, Carl Moritz, * 13.1.1819, Blaufärber, Eltern: wie oben, Schwester Bertha; 1845 nach "Nordamerika". Dort gestorben 1846. Q: Hgb 109; Synagogenbuch Bielefeld.

ISING, Karl Bernhard, * 5.11.1854, Eltern: wie oben Bruder August Ewald; ging 1868 nach New York, Ehefrau: Lisetta Sternburg (* 1857). Belegt 1880 als "laborer" in Fayette Cty./ Texas und 1900 als Farmer in Justice Precinct/Hamilton Cty., Texas mit vier Töchtern und drei Söhnen, von denen zwei noch 1910 auf der Farm lebten. Starb nach 1920 als Farmer in Sheve/Texas. Q: Auskunft des Urenkels J. B. West; US Federal Census 1880 und 1900.

ISING, Mathilde, * 15.10.1822, Eltern: wie oben Schwester Bertha; September 1848 nach Baltimore/ Maryland; im Juli 1856 heiratete sie A. Blumenschein in Neu Hamburg bei New York. Q: Synagogenbuch Bielefeld; Abschiedsanzeige Öffentliche Anzeigen der Grafschaft Ravensberg vom 16.9.1848.

ITTIG, Marie, * 22.10.1845 H(?)olinde, Gewerbeschülerin; Anmeldung in Bielefeld 13.3.1880, Abmeldung am 29.5.1881 mit dem Ziel "Amerika". Q: Meldeakten Hgb 150.

J

JANDER, Paul, * 17.5.1845 Stargard, Uhrmacher, 1879 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

JENERT, Adalbert Emil Leonhard, * um 1834, Handlungsgehilfe, Mutter: Witwe Louise J. geb. Schwarz; der Sohn ging 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106, Hgb 104.

JENERT, Bernhard Heinrich Adalbert, * 7.4.1836, Mutter: wie oben Bruder Adalbert; ging 1855 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106, Hgb 104.

JOHANNING, Florenz, (* um 1836), "merchant", um 1850 Kassierer und damit Vorstandsmitglied der 1848 gegründeten Bielefelder Turngemeínde (BTG), die sich 1853 aus politischen Grüden auflösen musste. Florenz J. wanderte wie sein Bruder Karl (ebenfalls Mitglied der BTG) aus. Ankunft Johannings im Hafen New York am 23.9.1857 über Bremen, Zielangabe: Charleston (South Carolina). Q: Zimmermann/Wolfert II; Glazier/Filby XI; K.-H. Schodrok, Stark, einig und frei! Geschichte der Bielefelder Turngemeinde (BTG), Zeitschrift des Westfälisch-Lippischen Instituts für Turn- und Sportgeschichte, Jahrgang 1999 (ohne Auswanderungsvermerk).

JOHANNPETER, Heinrich Conrad, Handarbeiter; 1853 nach "Nordamerika" mit Ehefrau geb. Kraks und den Kindern Johanne Wilhelmine, * 24.5.1846 und Anna Friederike, * 17.7.1852. Q: Hgb 106.

(JUNKERMANN, August, * 15.12.1832, Regisseur und Schauspieler, Eltern: Kommissionsrat Adam Heinrich J. und Emilie geb. Roedermüller; er ging 1867 nach "Nordamerika", + 17.5.1915 Berlin. Es handelt sich um eine seiner drei Amerika-Tourneen. Q: Hgb 105; Westermann-Sammlung, FL 8, S. 208; August Junkermann, Memoiren eines Hofschauspielers, 1888, S. 187ff.)

JUNKERMANN, Friedrich Gustav, * 8.12.1830, angehender Baumeister, Eltern: wie oben Bruder August; 1851 angeblich auch aus politischen Gründen nach "Nordamerika". Als Lehrer (bei jüdischen und christlichen Institutionen), Musiker und Kaufmann in Cincinnati/ Ohio, St. Louis/Missouri, Memphis/Tennesy und New Orleans/Louisiana; Gründer des 1. Ohio Symphony Orchestra, zuletzt "Superintendent of Music" der Public Schools von Cincinnati, + dort 1908. Q: Hgb 106; Hgb 104; Auskunft Gisela H. geb. Junkermann, Bielefeld.

K

KADE, Carl Friedrich Ferdinand, * um 1832, "aus Bielefeld, Westfalen", verheiratet mit Ida Emilie geb. Seifert aus Görlitz, belegt 1883 in St. Louis/Missouri bei der Taufe seiner fünf Kinder (* 1872/73 in Lexington/Lafayette Cty., Missouri und zwischen 1876-79 in St. Louis). Q: KB I Trinity Church, St. Louis.

KAMLAH, Karl, Gründungsmitglied der Bielefelder Turngemeinde (BTG), die sich 1853 auflösen musste, später ihr Ehrenmitglied. Ging wahrscheinlich in den 1850er Jahren (jedenfalls nach seiner Teilnahme am Zweiten Schleswig-Holsteinischen Krieg von 1848-51) aus politischen Gründen nach New York. Q: Festschrift 150 Jahre Bielefelder Turngemeinde, 1998, S. 25; K.-H. Schodrok, Stark, einig und frei! Geschichte der Bielefelder Turngemeinde, Zeitschr. des Westfäl.-Lippischen Instituts f. Turn- und Sportgeschichte, Jahrgang 1999, S. 16, ohne Auswanderungsvermerk.

KAMP, Adam Heinrich, * 22.1.1848 Hörste, 1866 nach "Nordamerika. Q: Müller I.

KAMP, Anna Maria Ilsabein geb. Schürmann; 1853 ohne Konsens nach "Amerika" mit den Kindern Gottlieb Friedrich, * 15.1.1832, Hanne Christine, * 28.6.1834 und Heinrich Wilhelm, * 16.4.1842. Der Ehemann, Andreas Friedrich K., ist schon früher dorthin ausgewandert. Q: Ältere Akten 675; Hgb 106 und Müller II.

KAN(N)STEIN, Wilhelm, 24 Jahre, Bäcker; Ankunft Hafen New York 1.7.1858 über Bremen; Zielangabe: New York. Geboren wahrscheinlich im Amt Versmold, da viele Amerikaauswanderer der Namen Kanstein und vor allem Kansteiner von dort kamen. Q: Zimmermann/Wolfert II; Glazier/ Filby X.

KATZENSTEIN, Otto, * 11.3.1868 Kassel, jüdisch, Gärtner, 1894 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

KERKER, – , Ehefrau, 1867 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

KERKER, Heinrich Conrad Ludwig, * 28.11.1847 Herford, Eltern: Gustav Adolph K. und Anna Maria Elisabeth geb. Grafenhorst; er ging 1866 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

KESSEMEIER, Friederike Amalie Sofie, * 5.7.1849 Detmold, seit 1868 Magd in Bielefeld, Vater: Handarbeiter K. in Detmold; 1874 nach "Amerika". Q: F. Verdenhalven, Auswanderer aus dem Fürstentum Lippe, 1980, S. 140.

KESSEMEYER, Friedrich Wilhelm, Schuhmacher, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

KINDERMANN, Friedrich Wilhelm Heinrich, * 9.8.1853 im Hause Dammstr. 7, Handlungskommis, Vater: Schuhmacher C. Kindermann; I. Bürgerschule, Erwerb von Englisch- und Französischkenntnissen in Bielefeld. Wanderte im Jahre der deutschen Wirtschaftsrezession 1874 zu den Verwandten nach Philadelphia/Pennsylvania aus. Dort Angestellter in einem Importgeschäft; ging 1877 als Bahnarbeiter zum Endpunkt der Eisenbahn nach Denver/Colorado und Santa Fé (New Mexico); zeitweilig Ladeninhaber, schließlich Tauschhändler mit Wolle, Schafen und Rindvieh, für die er 35000 Morgen Land erwarb. 1918 Rückkehr nach Denver. Seine Ehe blieb kinderlos; nach dem Tode der Ehefrau holte er 1928 seine Schwester aus Bielefeld zur Haushaltsführung nach. Besuche in der Bielefelder Heimat 1900, 1930 und 1935 (mit positivem Urteil über Hitlerdeutschland). 1930 Gründer und Stifter des nach ihm benannten und noch heute existenten Kindermannstiftes in Bielefeld am Platz seines Elternhauses; + 1.3.1941 in Denver. 1987 in Bielefeld Straßenbennennung nach ihm. Q: Müller I; Lene Bertelsmann, Bielefelder Wirtschafts- und Kulturspiegel 1963, no. 16, S. 13-15 nach Bielefelder Presseberichten 1930-1935.

KINDERMANN, Heinrich August, * 6.4.1830, Eltern: Johann Heinrich K. und Henriette Louise geb. Strunk; ging 1851 ohne Konsens nach "Amerika" und kehrte wohl zunächst zurück. Laut Presseberichten war er ein Onkel väterlicherseits von Wilhelm K. (s.o.) und wanderte in den 1860er Jahre endgültig aus. 1880 ist er in Indianapolis/Indiana belegt als Detailhändler von Tee und Kaffee, verheiratet mit Alwine Petzold (* um 1838 Preußen); zwei Töchter, die ebenso wie der Schwiegervater Frederick Petzold noch in Preußen geboren wurden. Q: Ältere Akten 675; Müller II; Westfälische Zeitung 9.8.1933; Lene Bertelsmann, wie oben; US-Federal-Census 1880.

KINDERMANN, Ludwig Heinrich, * 22.3.1838, Eltern: wie oben Bruder Heinrich August; ging 1857 (wohl erstmals) ohne Konsens nach "Amerika". Soll nach Presseberichten ebenfalls 1863 oder 1867 nach Philadelphia/Pennsylvania ausgewandert sein und eine ungenannte Schwester mitgenommen haben. Q: Ältere Akten 675; Müller II; wie oben, Bruder Heinrich August.

KIRCHHOF(F), "John", 28 Jahre, "Farmer", Ankunft Hafen Baltimore/Maryland 9.6.1852 (über Bremen). Q: Glazier/Filby III, dort "Kirchhof"; nach Hgb 104 begegnet der Name Kirchhoff öfter 1840 und 1846 in Bielefeld- Neustadt.

KLEE, Heinrich, 18 J., "clerk", Ankunft 28. November 1866 Hafen New York (Ziel), Q: Glazier/Filby XVIII.

KLEIN-TEBBE, Johann Hermann, Canton III Feldmark/Bielefeld, 1835 nach "Amerika" mit Ehefrau Marie Sophie Charlotte geb. Menking und Sohn Johann Hermann, * 10.3.1828. Q: Ältere Akten 675 und Müller II.

KLEINHANS, Anne, * 7.2.1853 Bielefeld, Eltern: Neubauer Heinrich K. und Marie Anne geb. Grube. Sie starb am 11.5.1936 in Sheboygan/Wisconsin, wohin sie wie ihr Bruder August ausgewandert war. Q: Hgb 104; Staatsarchiv Detmold, P 1 B no. 36; Brief der Nichten K. vom 20.3.1937 an Verwandte in Bielefeld; Auskunft Günter K., Bielefeld.

KLEINHANS, August, * Mai 1839 Bielefeld, Eltern: wie oben Schwester Anne. Nach textilkaufmännischer Lehre und Kriegsteilnahme 1860 Schüler der Missionsschule Hermannsburg/Celle und Hausdiener ihres Gründers, Ludwig Harms. Ging 1869 zum Lutheran Seminary in Watertown/Wisconsin; Rückkehr nach Deutschland zwecks Eheschließung mit einer Lehrerin; ordiniert 1870. Erste Pfarrstelle Sheboygan Falls /Wisconsin. Seit 1892 Neenah, dort 1929 verstorben; sieben Kinder aus zwei Ehen, zwei Söhne wurden ebenfalls Geistliche. Q: Hgb 104; Zeitungsauschnitt um 1975; Briefe der Familie von 1920-1950 an Verwandte in Bielefeld; Auskunft Günter K., Bielefeld.

KLEINHANS, Margarete Henriette, * 22.2.1813 Bielefeld, als verehelichte Vossmerbäumer seit Mai 1857 Mitglied der St. Jacobi-Gemeinde in Quincy/Ill. - Q: KB St. Jacobi, Quincy.

KLEINMANN (oder eher Kleimann, s.u. Kreis Bielefeld?), F. P., männlich, "farmer", Ankunft Hafen New Orleans 25.5.1852 (über Bremen); Ziel: St. Louis/Missouri. Q: Glazier/ Filby II.

KLEPPER, Heinrich, 28 Jahre, Ankunft Hafen New York 17.11.1851 über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.

KLEY, Johann Wilhelm, * um 1833, Kaufmann, 1835/36 nach "Amerika". Q: Hgb 110.

KLÖNE, Gottlieb Dietrich, Bäckergeselle, 1853 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

KNAAK, Rudolf Emil Emanuel, * 11.7.1857 Pölitz, Seemann, 1882 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

KNE(E)MEYER, Ludolph Heinrich, * 12.5.1823, Kaufmann, Vater: Gastwirt Gottfried K.; 1848 nach "Amerika". Q: Hgb 109, Hgb 106.

KNIERIEM, Gustav, 19 Jahre, Zigarrenmacher; Ankunft Hafen New York 1.7.1857 über Bremen. Eltern: Schuhmacher Heinrich K. und Johanne geb. Base. Q: Zimmermann/Wolfert, II; Glazier/Filby XI; Hgb 105.

KOBUSCH, Karl Friedrich Heinrich, * 17.6.1856 Bielefeld, Eltern: Karl Heinrich K. und Wilhelmine Amalie geb. Scheuermann, Bielefeld Nr. 660; er soll lange vor 1878 mit den Eltern nach "Amerika" ausgewandert sein. Q: Ältere Akten 675.

KOCH, – , 1852 ohne Konsens nach "Amerika". Nicht näher zu identifizieren. Q: Hgb 106.

KOCH, Charlotte, 21 J., Eltern: Böttcher Johann K. und Leonore geb. Derberg, 1846 wohnhaft in Bielefeld-Neustadt? Ankunft Hafen New York 22.8.1866 über Bremen. Q: Glazier/Filby XVIII; Hgb 104.

KOEHLER, Margarete Catharine Ernestine, Witwe von Ferdinand August Wilhelm K.; 1853 ohne Konsens nach "Amerika" mit Sohn Ferdinand Otto, * 26.11.1835. Q: Müller II.

KÖHNE, Gottlieb Dietrich, * 8.5.1839 Bielefeld, Canton IV Nr. 29, ging 1869 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675 und Müller II.

KÖLKER, Friedrich Heinrich, * 19.5.1859 Borgholzhausen, Klempner, 1881 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

KOENEMANN, Carl Dietrich, * 18.2.1838, Tischlergeselle; 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

KÖNEMANN, Friedrich Wilhelm, * 12.10.1826, Eltern: Johann Könemann (+) und Catharina geb. Otting; 1853 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

KÖNIG, Heinrich Friedrich Ludwig, * 16.8.1857, Vater: Wilhelm K.; 1874 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

KÖRNER, Johann Georg, * 7.10.1865 Beutsch/Leipzig, Sattler, Vater: Johann K.; 1882 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

KÖRNER, Johann Samuel Carl, * 2.4.1851 Bielefeld, Eltern: Johann Christoph K. und Johanne Luise geb. Pepper; ging 1856 mit seinen Eltern nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675.

KÖRSTEN (nicht KÖSTER), Franz Eduard, Tischler; 1854 nach "Nordamerika" mit Ehefrau geb. Hallerberg, Sohn Eduard Julius, * 30.3.1854 und Schwiegermutter Hanne Friederike Hallerberg. Q: Müller I (dort "Köster"); Hgb 106.

KOPPENBRINK, Friedrich August, * 26.1.1849 Bielefeld, Eltern: Johann Heinrich K. und Johanne Wilhelmine Caroline geb. Gefke; ging mit den Eltern vor 1871 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

KORTE, Friedrich Wilhelm, "aus Bielefeld, Preußen", Ehefrau Sophie; belegt 1885 in St. Louis/Missouri anläßlich der Taufe seiner Tochter Christine Auguste Magdalene. Q: KB I der Trinity Church, St. Louis.

KORTMANN, Johann Heinrich, 1864 vermutlich nach Nordamerika. Q: Hgb 105.

KOSFELD (fälschlich Kostfeld), Heinrich Christoph, * um 1808, Weber, Eltern: Erbpächter und Weber Adolf Kosfeld und Anna Ilsabein geb. Strothmann, 1840 V. Canton Bielefeld; Ankunft 11. Dezember 1847 Hafen New Orleans. Q: Schiffsliste der "Amalia", Bremen, Auszug Nancy Scholz aus Public Library St. Louis; Hgb 104.

KOSTÄDT, genannt LOHR, Theodor, * 1.8.1858 Bielefeld, Eltern: Franz Anton Lohr und Marie Henriette geb. Kostädt; die Familie soll 1861 nach unbekannt verzogen und nach Amerika ausgewandert sein. Q: Ältere Akten 675.

KRAEMER, Conrad August, * 11.11.1814, Eltern: Adam K. und Anna Maria geb. Eicher (+); ging 1837 ohne Konsens nach. "Amerika". Q: Müller II.

KRÄMER, Heinrich Wilhelm, * 16.12.1810, Tischlergeselle, 1838 nach "Amerika". Q: Hgb 109.

KRALEMANN, Casper, * um 1865, Eltern: s.u. Hermann Heinrich K.; kam 1865 mit den Eltern nach St. Louis/Missouri, wo er als Lebensmittelkaufmann und Versicherungsagent wirkte; er heiratete Adelaide Lachmann aus Bielefeld (s.u.), die 1921 noch in St. Louis lebte; Casper starb dort 1916. Beider Sohn, Hermann C., * 1870, besuchte nach der public school das Johnson's Business College in St. Louis. Zunächst Angestellter im Lebensmittelgeschäft seines Vaters, dann Mitarbeiter eines Deputierten und schließlich Agent mehrerer Feuerversicherungsgesellschaften. 1893 heiratete er die Tochter eines Deutschstämmigen in St. Louis. Politisch war er aktiver Republikaner und zeitweilig Aldermann des 22. Wards von St. Louis. Im Übrigen betätigte er sich als Freimaurer und gehörte dem Vorstand von Sport-, Handels- und insbesondere sozialen Hilfsorganisationen an. Q: W. B. Stevens, Centenniel History of Missouri, 1921, Bd. 3, S. 415.

KRA(H)LEMANN (statt fälschlich Krablmann), Hermann Heinrich, 46 J., Weber, Eltern: höchstwahrscheinlich Heuerling und Weber Friedrich Wilhelm K. und Ilsabein geb. Niehaus, 1840 Bielefeld, Canton V no. 50b. Ankunft Hafen New Orleans 28.10.1865, Zielangabe: St. Louis/Missouri; zusammen mit Ehefrau (?) Anna Katharina (49 J.) und den Kindern Johann Heinrich (22 J., Weber), Caspar Heinrich (s.o.) und Friedrich Wilhelm (10 J.). Q: Glazier/Filby XVI.

KRAUTHOFF, (Julius?, Schuhmacher?), 1852 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Hgb 106, Hgb 104.

KRECKLER, Julius, 43 Jahre, Kaufmann, Ankunft Hafen New York 25.5.1867; Zielangabe: New York. Q: Glazier/Filby XIX. Ein Julius Krekler, Lehrling, ist 1846 in Bielefeld-Altstadt no. 13a belegt, ist aber laut Altersangaben 6 Jahre jünger. Q: Hgb 104.

KRENZ, Michael, 32 Jahre, "brickmaker", Ankunft Hafen Baltimore 22.4.1867, Ziel: Cincinnati/Ohio. Q: Glazier/Filby XIX; Baltimore Passenger and Emigrants Lists 1820-1872.

KRÖNIG, Wilhelm Heinrich Ludwig, 1837 nach "Amerika". Q: Hgb 110.

KRONEMANN, Karl, 19 Jahre, "joiner"; Ankunft 6.5.1857 Hafen New York über Bremen, Zielangabe: Davenport (Iowa). Wahrscheinlich identisch mit dem gleichnamigen Farmer, belegt 1880 in Rock/Cty. Mitchel, Iowa, 41 Jahre; Ehefrau: Auguste, 36 J., aus Preußen, vier Kinder zwischen zwei Monaten und sechs Jahren. Q: Zimmermann/Wolfert II; Glazier/ Filby XI; US Federal Census 1880.

KROPP, Clemens Ernst Wilhelm, * 30.3.1840, Eltern: Anton K. und Henriette geb. Belle; der Sohn ging 1858 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

KRÜGER, Carl Heinrich Christian, vor 1861 oder 1863 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Johanne geb. Kruse und Sohn Carl August, * 23.6.1840. Q: Müller II, 8267 u. 9658.

KRÜGER, Ernst Karl Heinrich, 1848 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Johanne Wilhelmine geb. Kunsen und Sohn Carl Friedrich, * 12.6.1837. Q: Müller II.

KRÜGER, Friedrich Ludwig, 1852 ohne Konsens vermutlich nach Amerika. Q: Müller II.

KRÜGER, Hanne Wilhelmine geb. Ostermann, Ehefrau des Tagelöhners Krüger, Canton V Bielefeld; 1854 nach "Nordamerika" mit Sohn Friedrich Wilhelm Ostermann. Der Ehemann ist schon früher dorthin ausgewandert. Q: Hgb 106.

KRÜGER, Helene Henriette, Feldmark Bielefeld; 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

KRÜMPFER, Charlotte Louise geb. Krämer, Ehefrau des Nagelschmiedes Carl K.; 1854 nach "Nordamerika" mit Sohn Franz Heinrich, * 27.3.1846. Der Ehemann ist schon früher ohne Konsens emigriert. Franz Heinrich ist belegt 1859 in St. Louis/Missouri als Konfirmand und Stiefsohn von Heinrich Gansen. Q: Hgb 106 u. Hgb 101; Ältere Akten 675; KB Konfirmanden der Immanuel Church, St. Louis.

KÜNNE, August Heinrich Albert, * 9.8.1834 Altena, 1863 ohne Konsens nach "Amerika". Belegt 1895 in Sheboygan/Wiscconsin. Bei den unten nachfolgenden Personen muß es sich um nachgeholte Familienmitglieder handeln. Q: Müller II; US Federal Census 1895.

KÜNNE, Henriette, * 1832, Ehefrau von August Künne, s.o.; 1864 nach Wisconsin mit den Kindern Hermann (2 J.), Gustav (4 J.), Oscar (6 Monate). Der Sohn Gustav ist 1900 als Bäcker in Omaha City/Douglas Cty., Nebraska belegt, verheiratet mit Louisa Schreckenstein, * Juli 1861 in Wisconsin; zwei Kinder. Q: Glazier/Filby XVI; US Federal Census 1900.

KÜTTEMEYER, August Friedrich Heinrich * 17.6.1833 Minden, 1854 nach "Nordamerika". Er war 1852 schon einmal dort. Q: Hgb 106.

KUHLEMANN (fälschlich für Kuhlmann?), K. H., männl., 27 Jahre, "laborer", mit Ehefrau (?) Friederike (26 J.) und Sohn (?) August (10 J.) Ankunft 25.5.1852 Hafen New Orleans, Zielangabe St. Louis/MO. Q: Glazier/Filby II.

KUHLMANN, Friedrich Wilhelm, Canton II Nr. 58 Bielefeld; 1867 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Anna Louise geb. Reitmeyer und Sohn Gottlieb Diedrich, * 24.2.1845 Schildesche. Q: Ältere Akten 675; Müller II.

KUHLMANN, Gottfried Ludwig, * 19.2.1841, Handlungskommis, 1858 ohne Konsens nach Philadelphia/ Pennsylvania. Q: Hgb 105.

KUHLMANN, Karl Dietrich, * 5.6.1847, Eltern: Johann Friedrich K. (+) und Caroline Christine Henriette geb. Strunk; er ging mit Mutter (und Vater?) 1861 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

KULBROCK, Carl Wilhelm Heinrich, * 17.3.1869, Kaufmann, Vater: Johann Heinrich K.; 1885 nach "Nordamerika/New York". Q: Müller I.

KULBROCK, Friedrich Wilhelm, * 12.11.1829 Bielefeld, Eltern: Gottlieb Diedrich und Johanne Charlotte Luise geb. Hüls(e)wede, beide tot (korrigiert aus dem Vermerk, dass er damals mit den Eltern auswanderte); am 11.9.1849 ohne Konsens nach Amerika. Q: Ältere Akten 675.

KULBROCK, Gottlieb Diedrich (Friedrich ?), 1837 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Henriette Charlotte Luise geb. Hülsewede und Sohn Carl Ludwig, * 10.10.1829. Q: Müller II.

KULBROCK, Gottlieb Diedrich (Friedrich ?), 1841 nach "Amerika" mit Ehefrau Friederike geb. Imkamp und Sohn Friedrich Wilhelm August, * 8.12.1837. Nicht identisch mit den Vorhergehenden, oder 1841 Mitnahme des kurz vor der Auswanderung geborenen Sohnes und auch des 9jährigen Karl Heinrich, s.u.? Die Vorgänge sind mit Hilfe vorhandener Einwohnerbücher und Melderegister nicht zu klären. Q: Müller II, 9510, 9147, 9013.

KULBROCK, Gottlieb Hermann Emil, * 23.3.1862, Vater: wie oben Bruder Carl; 1876 nach "Nordamerika", New York? Q: Müller I.

KULBROCK, Karl Heinrich, * 6.10.1832, Eltern: Gottlieb Friedrich K. und Hanne Charlotte Luise geb. Hülsewede, s.o.; 1841 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

KUPHAL, Heinrich Moritz Casimir, * 11.6.1835, Eltern: Johann Heinrich Gottfried K. und Anna Margarete Catharine geb. Emsmann (+); ging 1853 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

KURLBAUM, Jacob Diedrich, * 9.7.1796, Leinenkaufmann; November 1836 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Sophie Lisette Auguste geb. Thulemeyer, * 19.4.1798 Lippstadt und den Kindern Adalbert Dietrich, * 29.8.1819, Julius Wilhelm Jacob, * 21.7.1821, Elisabeth, * 20.10.1823 (s.o. Brahe), Carl Georg Ernst, * 23.7.1826, Amalie Wilhelmine, * 21.9.1828, Wilhelmine Henriette, * 23.11.1830, Carl Ludwig, * 28.12.1832. Mitbegründer und Oberst der Bielefelder Schützengesellschaft, 1834/35 zweimal zum Bürgermeister gewählt, Verbot des Amtsantrittes; Auswanderung aus politischen und wohl auch finanziellen Gründen. Wurde Notar (public notary) in St. Louis; dort + 1870. Die Ehefrau Auguste war bereits im September 1844 auf ihrer "Besitzung im Staate Missouri" verstorben, als ihr Mann sich besuchsweise in Bielefeld aufhielt (s. Todesanzeige vom 12. November 1844, Öffentliche Anzeigen der Grafschaft Ravensberg 1844, S. 358). Q: Hgb 110; Lührsen, 60. Jahresbericht des Hist. Vereins für die Grafschaft Ravensberg 1958, S. 167; Abschiedsanzeige Öffentliche Anzeigen der Grafschaft Ravensberg 1836, S. 373; B. Spies, 71. Jahresbericht Hist. Verein f. d. Grafschaft Ravensberg, 1978, S. 58ff., dort "Johann" Diedrich genannt; Auskunft Dr. M. Rose (Cambridge) aus der Stammtafel der Lippstädter Familie Thulemeyer; M. Minninger, Ostwestfälische Vormärz-Flüchtlinge und Forty-Eighters, S. 324, 333f.

KURLBAUM, Jacob (Diedrich), 1855 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau und Sohn Carl Ludwig, wie oben. Besuch in Bielefeld 1855 oder Irrtum der Quelle? Q: Müller II.

L

LACHMANN, Adelaide, * um 1847, Ankunft 14. Oktober 1867 Hafen New York, über Bremen; später Ehefrau von Casper Kralemann, s.o. - Q: Glazier/Filby XX.

LAHR,"Mary", 25 J., Magd, Ankunft 4. Juni 1866 Hafen Baltimore, Ziel: Maryland, mit den Kindern Theodor (7 J.) und Hermine (2 J.). Q: Glazier/Filby XVII.

LANDWEHRKAMP, Friedrich Wilhelm, * 18.4.1845, Tischler; 1880 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Hanne Friedrich geb. Heitkamp und den Kindern Friedrich Heinrich, * 27.3.1873, Ernst August, * 24.9.1874, Friedrich August, * 22.2.1876, Anna Sophie, * 4.3.1877 und Johanne Henrika, * 28.11.1879. Q: Müller I.

LANDWEHRKAMP, Hanna Wilhelmine Henriette, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

LANGE, L. A., 29 J., Missionar, Ankunft 5. Juni 1854 Hafen New Orleans, Ziel: St. Louis/ Missouri. Q: Glazier/Filby VII.

LARBERG, Johann Friedrich, * 28.10.1836, Buchbinder, Vater: Gerichtsbote Ernst Larberg; 1858 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105; Hgb 104.

LEHMANN, Markus Julius Gottlieb, * 25.3.1847, Mutter: Lisette Lehmann; ging 1862 mit der Mutter ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

LEIFER, Friedrich Wilhelm, * 4.3.1841 Bielefeld, Eltern: Johann Jacob L. und Christine Catherine Bietendüffel; soll um 1846 ohne Konsens mit den Eltern nach "Amerika" gegangen sein. Q: Ältere Akten 675.

LEIN, Albrecht Heinrich, * 10.2.1876, Barbier, Vater: Wilhelm L.; 1893 nach "Nordamerika". Ein Bruder emigrierte schon vor mehreren Jahren nach dort. Q: Müller I.

LEISING, s. LENSING

LENHARDT, Carl, * 5.6.1827, Eltern: Kaufmann bzw. Aufseher Paul L. und Wilhelmine geb. Lütgen, vier Kinder; Lenhardt ging 1853 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II; Hgb 104.

LENSING (statt LEISING, das nicht belegt ist), Johann Heinrich, * 12.11.1826, ging 1856 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II; Belege zum Familiennamen: Hgb 104.

LEWEKE, Friedrich Heinrich, * 30.5.1851, Färber, 1879 ohne Konsens nach "Nordamerika". Q: Müller I.

LICHTENSTEIN, Abraham, * 7.5.1855 Rohden/Waldeck, jüdisch, Schirmmacher, selbständig, ledig; 1881 nach "Nordamerika". Q: Müller I; Hgb 150, 1874ff, S. 123.

LIEHR, Gustav, * 6.8.1852 Schwägerau/bei Waldhausen, Ostpreußen, Maurer, 1881 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

LIESNITZER, Ernst Joseph, * Kemnitz/ bei Greifswald, Klempner; 1836 nach "Amerika" mit Ehefrau Henriette Wilhelmine geb. Bröckel, * 8.7.1808 Gohfeld und Sohn Friedrich Wilhelm, * 7.10.1833. Q: Hgb 110.

LINDERS, Louise, * 26.11.1871 Werther, Magd, ledig; sie zog am 13.4.1886 in Bielefeld, Bahnhofstraße 24 zu und meldete sich am 20.10.1886 ab nach "America". Q: MeldeaktenHgb 150.

LINDEWIRTH (fälschlich Lindewerth), Anna, 19 Jahre, Eltern: Schuhmacher Heinrich L. und Charlotte geb. Stuckheide, 1846 Neustadt Bielefeld no. 682. Ankunft Hafen New York 6.5.1857 über Bremen; Zielangabe: Davenport (Iowa). Q: Glazier/ Filby XI; Hgb 105.

LINNENKAMP, Johann Hermann August, * 26.8.1848 Canton IV Nr. 5b; Eltern: Jobst Hermann L. und Marie Elisabeth geb. Unverzagt ; um 1851 mit seinen Eltern ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675 und Müller II.

LODDEWEG, Heinrich Christian Ernst, * 14.2.1825, Eltern: Johann Heinrich L. und Margarete Elisabeth geb. Dreivogt; 1854 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

M

MANN, Carl Bernhard Theophil, * 8.2.1873, Pianobauer, 1894 nach "Nordamerika", + 18.3.1935 in Bielefeld; Sohn Hans-Theo lebte 1935 in Californien, Sohn Gerhard in Brasilien. Q: Müller I; Westfälische Neueste Nachrichten 19.3.1935.

MAROHN, Jacob, 1861 nach Amerika mit Ehefrau Charlotte Louise geb. Eckhardt und Sohn Johann Peter Otto, * 7.7.1848 Bielefeld (letzterer ohne Konsens). Q: Ältere Akten 675 und Müller II.

MATTHIES, Friedrich, * 17.8.1824, Schneider, 1855 nach Philadelphia/Pennsylvania mit Ehefrau Wilhelmine geb. Kindermann und Tochter Anna Henriette, * 28.4.1855. Q: Hgb 106.

MATTULAT, Heinrich Wilhelm, * 26.5.1823 Ummeln, Müller; 1882 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Catharine Friederike geb. Lallmann, * 4.3.1841 Heepen und den Kindern Anne Friederike Pauline, * 21.1.1870 Schildesche, Hermann Heinrich, * 4.11.1871, Johann Heinrich August, * 18.7.1873 und Johanna Louise Ludowika, * 2.3.1879. Q: Müller I.

MEDER, Caroline Wilhelmine geb. Osterhage, * um 1816 in Lemgo, Ehefrau des Buchdruckers Adolph Carl Louis M. (* um 1815, aus Berlin); 1854 nach "Nordamerika" mit den Kindern Hermann Adolph Robert, * 28.2.1842, Caroline Pauline Hermine, * 10.2.1844, Amalie Pauline Jeanette, * 25. 10.1845, Wilhelmine Charlotte Dorothea Mathilde * 8.9.1848 und Wilhelmine Louise Bertha Auguste, * 12.8.1850. Der Ehemann hat im Oktober 1839 das Bielefelder Bürgerrecht erworben und ist bereits 1853 ohne Konsens emigriert. 1870 lebte er als Zeitungsverkäufer mit seiner Familie in Brooklyn/New York. Das sechste Kind (Emilie) wurde 1857 in Amerika geboren. Die älteste Tochter Hermine heiratete den Brooklyner Tee- und Gewürzimporteur Ernst H. Th. von Pentz aus Stade. Q: Hgb 106, Hgb 104 und Auskunft des Urenkels Robert in Florida nach den Zensuslisten von 1870 und 1880.

MEIER, Friedrich Heinrich, * 19.12.1846 Horn, zuletzt Maurer in Bielefeld, Mutter: Caroline M. in Horn; 1870 nach "Amerika". Q: F. Verdenhalven, Auswanderer aus dem Fürstentum Lippe, 1980, S. 115.

MEIER, Heinrich, "aus Bielefeld", heiratete am 27.2.1877 in St. Louis/Missouri Sophie Wilhelmine Winkelmann aus St. Louis. Q: KB Immanuel Church, St. Louis.

MEISE, Johann Friedrich, * 4.12.1823 Schildesche, Heuerling, 1857 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Friederike geb. Brackensieck. Q: Hgb 105.

MEISE, – , 1852 ohne Konsens nach "Amerika". Nicht näher identifizierbar. Q: Hgb 106.

MENGE, Hermann, 26 Jahre, Zigarrenmacher, Ankunft Hafen New Orleans 13.10.1857, Zielangabe: Louisiana. Q: Glazier/Filby XI.

MENKE, Ernst Friedrich Fürchtegott, * 10.10.1853 Bielefeld, Eltern: Friedrich Wilhelm M. und Hanne Louise Charlotte geb. Müller; der Sohn wanderte im 15. Lebensjahr (um 1868) ohne Konsens nach "Amerika" aus. Q: Ältere Akten 675.

MENKE, Theodor, 23 Jahre, "farmer", Ankunft Hafen New York 1.2.1866 (Ziel). Q: Glazier/ Filby XVII.

MERFELD, Jacob, * 21.5.1839, jüdisch, Handlungslehrling, Eltern: Makler Herz M. und Rieke geb. Abraham; 1858 nach "Nordamerika - Baltimore", Ziel Davenport (Iowa). Q: Hgb 105; Synagogenbuch Bielefeld; Hgb 104.

MERFELD, Josef, * 28.12.1832, jüdisch, Eltern: Herz M. und Jette geb. Steinthal, Stiefbruder von Jacob M. (s.o.) und Bruder von Moses M., s.u. Ging spätestens 1858 nach Baltimore/Maryland. Q: Synagogenbuch Bielefeld; Hgb 105.

MERFELD, Moses, * 21.11.1841, Kaufmann, jüdisch, Eltern: wie oben Bruder Jacob; 1860 nach Baltimore/Maryland. Die Spuren der Brüder Merfeld verlieren sich auf Grund zu vieler Namensgleichheiten einerseits und Amerikanisierung der Namen andererseits. Q: Synagogenbuch Bielefeld; Glazier/Filby XIII.

MERGELKUHL, Friedrich August, * 18.11.1827 Bielefeld, Eltern: Johann Caspar Heinrich M. (+) und Hanne Christine geb. Tolle; 1849 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II; Hgb 104.

MERGELKUHL, Karl Friedrich, * 30.11.1831; Eltern: wie oben, Bruder Friedrich August; ging 1848 nach "Amerika". Nach anderer Quelle 1850 ohne Konsens ausgewandert. Q:Hgb 106; Müller II; Hgb 104.

MERTENS (statt MÄRTENS, das nicht belegt ist), Carl Friedrich, * um 1807, Tischler in Bielefeld-Altstadt, 1857 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Catharine Louise geb. Langer (* um 1819) und Sohn Johann Heinrich, * 4.2.1845. Q: Ältere Akten 675; Müller II; Hgb 104.

MERTENS, Ludwig, * 6.7.1847 Bielefeld, Eltern: Karl Friedrich M. und Catharine Louise geb. Langer; ging 1860 mit den Eltern ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

MERTENS, – , 1850 ohne Konsens nach "Amerika". Nicht näher identifizierbar. Q: Hgb 106.

MESSERSCHMIDT, Anna, * um 1842, Ankunft 4. Juni 1866 Hafen Baltimore/Maryland mit den Kindern "Henry" (2 J.) und "John" (6 Monate). Ehefrau des Maurers Wilhelm Ludwig Mestermacher, s.u.? Q: Glazier/Filby XVII.

MESTERMACHER, Carl Ludwig, * 3.12.1836, Handlungskommis, Eltern: Schuhmacher Friedrich M. und Hanne geb. Meyerhahn; 1858 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105; Hgb 104.

MESTERMACHER, Ludwig (Louis), * 1.10.1832, Eltern: wie oben Bruder Carl; 1857 nach New York (Ankunftshafen und Ziel) zu seinem Bruder Josef M., zusammen mit seiner Schwester Henriette Friederike Hermine, * 12.4.1840. Q: Hgb 105; Hgb 104; Glazier/Filby XI; Zimmermann/Wolfert II.

MESTERSCHMIDT (eher MESSERSCHMIDT), Wilhelm Ludwig, 1866 ohne Konsens vermutlich nach "Amerika". Identisch mit Maurer Louis Messerschmidt, Bielefelder Adressbuch 1865? Q: Müller II.

METZ, Berthold, * 17.5.1863 Werne, jüdisch, Eltern: Rechtsanwalt Philipp Metz und Elvira geb. Metz, die 1879 in Bielefeld zuzogen. 1879-1881 Besuch des Königlichen Gymnasiums Bielefeld bis Obertertia, dann Ausbildung zum Eisenbahn-Ingenieur; ging vor der Jahrhundertwende nach Nordamerika und lebte 1922 mit Familie in Cleveland/ Ohio; verstorben vor 1932(?). Q: Hgb 150 zu 1878; Akten des Ratsgymnasiums; Todesanzeige Elvira Metz; Aussagen des Neffen P. J. Metz.

MEYER, Albert Heinrich, * 6.5.1848 Bielefeld, Eltern: Wilhelm M. und Hanne Margarete Elisabeth geb. Woermann; ging 1862 mit den Eltern ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675 und Müller II.

MEYER, Carl Heinrich, * 27.3.1827, 1856 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

MEYER, Diedrich Wilhelm, * 15.11.1823, Eltern: Friedrich Wilhelm M. und Wilhelmine geb. Finne (+); 1854 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

MEYER, Emil, * 11.9.1825, jüdisch, Eltern: Kaufmann und "Lockenmacher" Joseph M. (gest. 1848) und Jule geb. Zunz (gest. 1847) aus Lippe; Neffe des jüdischen Religions- und Literaturhistorikers Leopold Zunz; ging 1849 nach "Amerika". Q: Synagogenbuch Bielefeld.

MEYER, Heinrich Friedrich, * 20.12.1872, Kaufmann, 1894 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

MEYER, Hermann Heinrich, 1854 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Hanne Catherine Wilhelmine geb. Ehrlich und Sohn Carl Heinrich, * 19.6.1844. Q: Müller II; Ältere Akten 675.

MEYER, Johann Friedrich Wilhelm, Heuerling, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

MEYER, Johann Heinrich Christian, * 25.9.1822, Eltern: Johann Friedrich M. und Catharine Friederike geb. Krüger; ging 1844 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

MEYER, Johann Heinrich Christian, Erbpächter, Feldmark Bielefeld, 1854 nach "Nordamerika" mit Ehefrau geb. Schwarz und Tochter Anna Marie Louise, * 4.4.1853. Q: Hgb 106.

MEYER, Johann Heinrich Ferdinand, * 6.5.1868 Halle, Bäckergeselle, Vater: Friedrich Wilhelm M. (+); 1887 nach "Nordamerika - Nebraska". Q: Müller I.

MEYER, Johann Hermann, Heuerling, Feldmark Bielefeld; 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

MEYER, Julius Carl, * 15.12.1857 Bielefeld, Eltern: Schuhmacher Johann Christian Heinrich M. und Marie Magdalene geb. Tiemann, Burgstraße Nr. 597; der Sohn ging zu unbekanntem Zeitpunkt (vor 1879) ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675.

MICHAELIS, Friedrich Wilhelm, * 22.9.1851 Schildesche, Schlossergeselle, 1881 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

MILBERG, Heinrich, "groom", 1854 Ankunft Hafen New Orleans mit Ehefrau Charlotte,28 J. und Sohn Hermann, 9 Jahre. Q: Glazier/Filby VII.

MILBERG, Johanne Friederike geb. Buschmann, 1857 vermutlich nach "Amerika". Q: Hgb 105.

MINK, Johann Heinrich, * 26.11.1816, Kaufmann, Eltern: Wilhelm David M. und Christa Catharina Friederike geb. Rolf; 1844 nach St. Louis/Missouri; er lebte dort als Kaufmann. Q: Hgb 109; Prof. Gerd P., Missouri, 1989 brieflich.

MÖHLMANN, Caroline Wilhelmine geb. Rehme, Ehefrau des Heuerlings M., Canton II; 1854 nach "Nordamerika" mit den Kindern Carl Friedrich, * 3.12.1848, Amalie Wilhelmine Mathilde, * 3.3.1851, Anna Christine Marie, * 14.5.1854. Der Ehemann ist bereits früher nach dort emigriert. Q: Hgb 106.

MÖHLMANN, Peter Heinrich Lebrecht, Handarbeiter, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

MÖLLER, Friedrich Wilhelm, Buchdruckergehilfe, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

MÖNKEMÖLLER (s.a. MÖNTKEMÖLLER), Christian Friedrich, * 18.1.1833, Eltern: Friedrich Wilhelm Mönkemöller und Hanne Friederike geb. Krumhöfener; 1852 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

MÖNKEMÖLLER, Johann Heinrich, * 9.12.1832, Eltern: Johann Christian Friedrich M. und Hanne Marianne geb. Dissmann; ging 1852 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

MÖNTKEMÖLLER, Gottlieb Dietrich, * 13.3.1850 Schildesche, Arbeiter, 1882 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

MOHRMANN, Friedrich Wilhelm, * um 1806 Klein-Aschen/Spenge, Heuerling; 1847 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Hanne Wilhelmine geb. Kralemann, * um 1814 und Tochter Hanne Wilhelmine, * 20.9.1844. Q: Hgb 109.

MOLL, Christian Joseph, 1858 ohne Konsens nach Amerika mit Ehefrau Catharine Louise geb. Plassmann und Sohn Friedrich Jacob, * 5.9.1845. Q: Ältere Akten 675; Müller II.

MORITZ, Carl Heinrich, * 1.7.1840 Bielefeld, Eltern: Caspar M. und Sophie Catherine Lohaus; wanderte im Herbst 1850 ohne Konsens mit den Eltern nach "Amerika" aus. Q: Ältere Akten 675.

MOSBERG, Isaak, * 20.11.1821, Kaufmann, jüdisch, Eltern: Kaufmann Moses M. und Regine geb. Elzbach; er ging 1843 nach "Amerika". Q: Synagogenbuch Bielefeld.

MÜHLEWEG, Wilhelm, * 28.10.1841 Lämershagen, Schreiner; Ehefrau: Margarete geb. Neumayer, 36 Jahre. Beide meldeten sich im August 1881 in Bielefeld an und im April 1882 wieder ab nach "Amerika". Q: Meldeakten Hgb 150.

MÜHLENWEG, Heinrich August, * 21.12.1831, Eltern: Johann Philipp M. und Christine Wilhelmine geb. Bentruperbäumer; ging 1841 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

MÜLLER, Franz Clemens August, 1862/63 ohne Konsens vermutlich nach "Amerika". Q: Müller II.

MÜLLER, Hermann Heinrich, * 15.3.1829 Bielefeld, Eltern: Glaser Friedrich Wilhelm M. und Sophie geb. Maas, Bielefeld Nr. 403; ging 1849 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller I und II.

MUNKER, Friedrich Wilhelm, * 27.2.1819 Valdorf bei Vlotho, Schneider, 1853 ohne Konsens nach "Nordamerika - New York" mit Ehefrau Louise geb. Schönburg, * 2.2.1818 Herford und den Kindern Johann Friedrich Wilhelm, * 11.3.1848, Carl Heinrich, * 25.4.1850, Caroline Minna, * 10.4.1853. Q: Hgb 106.

MUSSMANN (fälschlich Muhsmann), Johann Heinrich, 28 Jahre, Schuhmacher, Eltern: Maurermeister Friedrich M. und Johanna geb. Schanderwitz. Ankunft Hafen Baltimore/Maryland 19.7.1862 über Bremen; Zielangabe: Washington. Q: Glazier/ Filby XIV.

MUYSCH, van, Wilhelm, * 1795, Registrator, "Kapitain im 15. Landwehr-Regiment, 3. Batallion"; 1835/36 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Hgb 110, f. 290.