Auswandererschiff - Logo des Amerikanetzes
Startseite
Zum Tode von Monika Minninger
  Personen A - F
  Personen G - M
  Personen N - S
  Personen T- Z
Emigranten BI Landkreis (II) 
Emigranten BI Ausserhalb (III) 
Download
 
Impressum
Haftungsausschluss
 
Zum Amerikanetz
 
 Bielefelder in Nordamerika
 Auswanderergeschichte(n) des 19. Jahrhunderts – von Monika Minninger

Emigranten BI Stadt (I) - Personen A - F
A

ALEWELD (auch AL(L)EWELT), Conrad Heinrich, * 12.4.1834, Malergehilfe, 1846 mit zwei Geschwistern belegt als "Sohn" des Händlers Wilhelm Vahrenholz und seiner Ehefrau Johanne geb. Benter, Altstadt Bielefeld. Er ging 1853 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106; Hgb 104.

AL(L)EWELT, Margarete geb. Reitz, * um 1814; 1854 nach "Nordamerika" mit den Kindern Karl Eduard, * 20.10.1834, und Johanna Karoline Wilhelmine, * 14.7.1837. Der Ehemann Carl A., * um 1806, Klempner, emigrierte schon früher dorthin. Q: Hgb 104 u.106.

ARNOLD, Gottlieb Diedrich, * 9.1.1832, Eltern: Johann Heinrich A. und Maria Louise geb. Siekermann; 1852 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

ASCHENTRUP, Friedrich, * um 1817, "farmer", 1847 nach Amerika, Zielangabe: St. Louis. Q: Schiffsliste der "Amalia" von Bremen, Dezember 1847, Auszug Nancy Scholz aus Public Library St. Louis.

ASTROTH, Eduard Adolf, Handlungskommis (commercial apprentice), 1845 nach "Nordamerika". Q: Hgb 109.

B

BACHMANN, Moritz, * 8.3.1844, Kaufmann, Eltern: Modewarenhändler Heinemann B. (ca. 1798-1859) und Sophie geb. Brandau (1813-1844), jüdisch; ging als frühe Vollwaise im Oktober 1866 ohne Konsens nach "Amerika". Nach Glazier/Filby XX am 9. Dezember 1867 Ankunft im Hafen New York. Q: Ältere Akten 675; Müller II; Hgb 104; Staatsarchiv Leipzig, AS 1286 (mit Lücken).

BADE, Johann Friedrich, * 17.4.1816 Bielefeld; Eltern: verstorben; 1840 ohne Konsens nach "Amerika". Ein Charles A. Bade aus Cleveland/Ohio fragte 1966 ohne nähere Angaben nach den ihm verwandten Bielefelder Auswandererfamilien Bade und Wilmking. Q: Ältere Akten 675; Bestand Stadtarchiv, Schriftwechsel, Bd. 81,1.

BARCHEWITZ, Adolf, 40 Jahre, "merchant", Ankunft Hafen New Orleans/Louisiana (Ziel) am 29.11.1850. Q: Glazier/Filby I.

BARTLING, Carl Eduard, * 17.3.1859, Kaufmann, 1882 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

BARTLING, Heinrich Friedrich, * 20.11.1854, Geometer (surveyor), 1881 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

BAUER, Heinrich Adolph, Bielefeld, mit Ehefrau Johanne Friederike geb. Düsenberg (oder Diefenbach?) sowie den Söhnen Heinrich Wilhelm August, * 4.4.1835 und Abraham Wilhelm, * 8.11.1842 ohne Konsens 1842 bzw. eher um 1845 nach "Amerika“. Q: Ältere Akten 675; Müller II.

BECKHAUS, Ludwig, * 17.6.1830, Handelskommis, Vater: Justizrat; 1851 nach "Amerika". 1857 besuchsweise in Bielefeld als Bürger von Osnabrück, USA (heutiges "Osnabrock" in North Dakota?). Q: Hgb 106 und 105.

BEIMDIEK, Christian Friedrich "aus Bielefeld", heiratete am 1.4.1854 in St.Louis/MO Anna Catharina Ilsabein Bitter "aus Bielefeld". Q: KB Immanuel Church, St. Louis.

BEINHAUS, Hermann, * 17.4.1849, Kaufmann, Vater: Marius B.; 1866 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

BELITZ, Johann Ludwig, * um 1786 Gustro/Schwerin, seit 1825 Bielefeld, Schuhmacher; 1836 nach "Nordamerika-Baltimore" (Maryland) mit Ehefrau Hanne Wilhelmine geb. Wissmann und den Kindern Theodor Ferdinand, * 13.1.1826 Schildesche, Bernhard Heinrich, * 22.1.1828, Charlotte Hermine, * 25.3.1830, Carl Friedrich Wilhelm, * 30.1.1833 und Anna Maria Elisabeth, * 13.9.1835. Q: Müller I nach Hgb 110; nach Müller II, Regierung Minden I C 469 wanderte Bernhard Heinrich 1849 (nach Deutschlandbesuch?) mit unbekanntem Ziel aus.

BENECKE, Johann Christian August, * 7.10.1827 Schildesche, Eltern: Johann Heinrich Ludwig B. (+) und Louise Wilhelmine geb. Niehoff; 1847 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

BENSIECK, Louise, Dienstmagd, 1857 nach "Amerika". Q: Hgb 106.

BENSIEK, Friedrich Wilhelm, * 25.8.1813 Bielefeld; Eltern: Franz Wilhelm B. + und Johanne Wilhelmine geb. Zobel; aus gesundheitlichen Gründen vom Militärdienst befreit; ging spätestens 1835 nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675.

BENTLAGE, Hermann Heinrich, * 11.1.1855, Schlosser, 1880 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

BENTRUPERBÄUMER, Carl Heinrich, * 18.6.1815, Eltern: Caspar Heinrich B. und Anna geb. Lippolds; 1837 ohne Konsens nach "Amerika". Er starb am 3.1.1839 in Virginia. Q: Müller II.

BERNINGER, August Wilhelm Gottlieb, * 3.1.1870, Fabrikarbeiter, Eltern: August B. und Karoline Wilhelmine Dorothea geb. Brinkemeier; 1889 nach "Nordamerika - Cleveland" (Ohio). Kam 1910 nach Bielefeld retour. Q: Müller I.

BERNINGER, Hermann Heinrich Eduard, * 16.2.1873, Fabrikarbeiter, Eltern: wie oben Bruder August Wilhelm; 1890 nach "Nordamerika-Texas" zum Onkel Heinrich Brinkmeier, der dort lebte. Q: Müller I.

BERTELSMANN, Carl, * 1852, Vater: Friedrich Julius B. (1811-57, Kaufmann in Bielefeld); belegt als Kaufmann in Cincinnati/Hamilton Cty., Ohio, heiratete 1872 Helene Walker. Aus der Ehe gingen fünf Töchter und ein Sohn Walther hervor. Q: O. W. Bertelsmann, Familienverbund, Nachrichten, Nachtrag 7, 1984 und Nachtrag 3, 1912 zu Genealogie und Chronik der Familie Bertelsmann (1905).

BERTELSMANN, Charles, angeblich aus Bielefeld, 1835 per Brigg "Elise" von Bremen mit Dr. Bernhard Bruns aus Oelde Testreise nach Missouri, weiterer Verbleib unbekannt; Bruns wanderte 1836 mit ca. 80 Personen aus dem Raum Delbrück-Beckum-Oelde-Lohne/ Oldenburg nach Missouri aus und gründete dort Neu Westfalen (heute Westphalia/Osage Cty.). Q: Tagebuch der Jette Bruns; vgl. Friedel Schütte, zuletzt in F. S., Westfalen in Amerika, S. 41.

BERTHOLD, Karl, Zigarrenarbeiter? (Mitglied des Bielefelder Cigarren-Arbeitervereins); Kassenwart, später Turnwart der 1848 gegründeten Bielefelder Turngemeinde (BTG), Schöpfer einer Art Turnschule in Bielefeld. Nachdem er zweimal als Vorstandsmitglied der BTG vor Gericht gestanden hatte und nach der erzwungenen Auflösung des Vereins ging er wohl um 1854 aus politischen Gründen nach New York. Dort gründete er eine Turnschule, die er Jahre lang mit großem Erfolg leitete. Q: Emil Casselmann, 100 Jahre Bielefelder Turngemeinde, 1848, S. 10f.; K.-H. Schodrok, Stark, einig und frei! Geschichte der Bielefelder Turngemeinde, Zeitschrift des Westfäl.-Lipp. Instituts f. Turn- und Sportgeschichte, Jahrgang 1999, S. 15f., 29.

BET(T)KE, Carl, 18 Jahre, Ankunft 18. Juni 1866 Hafen New York. Das Bielefelder Adressbuch von 1865 weist für die Altstadt zwei Witwen namens Bettke nach, beide "Handarbeiterinnen". Q: Glazier/Filby XVIII; Adressbuch 1865.

BISCHOFF, Hermann August Heinrich, * 8.3.1835; 1853 nach "Amerika". Lebte in Missouri und kämpfte dort im Sezessionskrieg auf Seiten der Union im 41. Freiwilligen Infanterie Regiment als Compagniechef. Weil er Gefangene entweichen ließ, aus dem Militärdienst entlassen. Q: Hgb 106; Neue Westfälische, Mai 1986.

BITTER, Anna Catharine Ilsabein "aus Bielefeld." Da noch 1846 keine Familie Bitter in Bielefeld nachweisbar ist, dürfte diese Emigrantin eher aus Jöllenbeck stammen. Sie heiratete am 1.4.1854 in St. Louis/Missouri Christian Friedrich Beimdiek "aus Bielefeld". Q: KB Immanuel Church, St. Louis.

BOBRICH, Johann Heinrich Christoph, * 7.3.1828, Mutter: Henriette Sophie B. (+); 1853 ohne Konsens nach "Amerika". Heiratete am 14.3.1858 in "Neu-Bielefeld" (Black Jack) bei St. Louis/MO Anna Dorothea Wolf aus Niestadt/Hannover. Q: Müller II; KB I, Black Jack.

BOCKELMANN, Adam Heinrich, * 20.6.1840, Goldarbeiter, 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

BOCKELMANN, Carl Heinrich Julius, * 24.12.1857 Bielefeld, Eltern: Aufseher Franz Wilhelm B. und Marie Elise geb. Müller, Canton III Bielefeld; nach dem Tode des Vaters ging die Mutter mit dem Sohn um 1871 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675.

BOCKELMANN, Emilie Arnoldine, * 9.3.1838; 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

BOCKIUS, Friedrich Wilhelm Ludwig, * 28.2.1829 Bielefeld, wuchs anscheinend bei seiner älteren Schwester in Herford auf; 1841 ohne Konsens nach "Amerika" mit Eltern Valentin Bockius und Louise Florentine geb. Schoppmeyer, die wohl besuchsweise in Bielefeld waren; vgl. unten. Q: Ältere Akten 675; Müller II.

BOCKIUS, Johann Jacob Carl, * 26.8.1800, Eltern: Valentin Bockius und Anna Louise geb. Grossen, s. u.; 1812ff. als Trommler mit der napoleonischen Armee in Italien, dann Schuhmacherausbildung in Bielefeld; ging 1818 ohne Konsens zu einem Onkel in Canton/Ohio; 1825 heiratete er dort Rosanna Keller aus Baden, sie bekamen sieben Söhne und sechs Töchter; Begründer eines Familienunternehmens der Schuh- und Stiefelbranche. Q: Müller II; H.T.O. Blue, History of Stark County/Ohio, Chicago 1928, S. 935ff.

BOCKIUS, Valentin, * 16.11.1770 Frederick Town/ Maryland, Hutmacher, Soldat, Wachmann, Stadtausrufer; Eltern: John Bockius aus Germantown/Philadelphia, Pennsylvania und Eva Steckel; die Vorfahren Bockius waren 1741 aus Groß Winterheim bei Ingelheim nach Amerika ausgewandert. Bei der Überfahrt nach Europa wurde Valentins Schiff 1792 gekapert und er in die britische Marine gezwungen; 1795 von Kopenhagen nach Deutschland geflohen; 1797 preußischer Soldat, seit 1807 belegt in Bielefeld, 1811-13 in der napoleonischen Kavallerie, Feldzüge; in erster Ehe verheiratet mit Anna Louise Grossen, in zweiter Ehe 1807 mit Louise Florentine Schoppemeier aus Schwalenberg/Lippe-Detmold. Ging wohl 1829 ohne Konsens endgültig nach Frederick/Maryland mit Ehefrau und den Kindern Hanna Friederike Henriette (* 1818), Caroline (* 1820) und Friedrich Valentin (* 1824). Bockius starb 93jährig 1863 im Canton/Stark Cty., Ohio. Q: Hgb 110; Ältere Akten 1750; Müller II; Kirchenbücher der Reformierten Gemeinde Bielefeld; Familienforschung L. Hauns, Florida; Blue, History of Stark County, wie oben; Familienarchiv J. Homeier.

BOEKEMANN, Christian Friedrich Florenz, * 12.1.1857, Klempner, 1891 (nach Heimatbesuch?) nach "Nordamerika - New York". War seit 1881 dort ansässig. Bruder von Friedrich August B., s.u.- Q: Müller I.

BÖKEMANN, Friedrich August, * 28.5.1874, Bäcker, Mutter: Witwe Betty B. geb. Schröder; 1891 nach "Nordamerika - New York". Q: Müller I.

BÖSEMEYER, Karl Friedrich, * 7.6.1848 Bielefeld, Eltern: Peter Heinrich Lebrecht B. und Johanne Catharine geb. Recksiek; ging 1860 mit den Eltern ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

BOL(L)HÖVENER, Wilhelm, * 8.5.1795, Eltern: Friedrich Wilhelm B. und Johanne Magdalena geb. Wedigen; 1815 ohne Konsens nach "Amerika-Baltimore", Maryland. 1820 retour. Q: Müller II; Hgb 104.

BONNIN, Aron, * 21.9.1816, jüdisch, Lehrer, Eltern: Levy Bonnin (gest. 1828) und Jule geb. Mosberg (gest. 1848); 1851 nach" Amerika"; starb dort 1863. Q: Bielefelder Synagogenbuch.

BONNIN, Sara, * 9.3.1818, jüdisch, Eltern: wie oben Bruder Aron; 1844 (besuchsweise?) und 1845 endgültig nach "Amerika". Q: Bielefelder Synagogenbuch.

BORGSTÄDT, Johann Hermann, * 16.8.1841 Bielefeld, Canton IV, Eltern: Gustav Heinrich B. und Anna Marie Luise geb. Peppmöller; ist "als Kind" mit seinen Eltern ohne Konsens nach "Amerika" gegangen. Q: Ältere Akten 675.

BOUCHER, Friedrich Wilhelm August, * 7.5.1830, Vater: Gastwirt; 1849 nach "Nordamerika - Texas". Wurde dort Associer eines Handlungshauses. Q: Hgb 106 u. 104.

BRACKMANN, Caroline, 25 Jahre, mit Sohn(?) U. (6 Jahre) auf einem Bremer Schiff Ankunft Hafen New York am 6.5.1867, Ziel: Ohio. Q: Glazier/Filby XIX.

BRAHE, August Heinrich (Wilhelm?), * 9.5.1807, Lohgerber, Eltern: Bäcker und Kirchenrevisor Johann Friedrich B. und Maria Margarete geb. Voss; 1835/46 ohne Konsens nach "Amerika-Brooklyn". Heiratete 1844 in Amerika Elise Kurlbaum (* 1823 Bielefeld). 1846ff. lebte er in St. Louis und arbeitete dort mit den Bielefelder Kaufleuten Kurlbaum und Eduard August Delius zusammen. Er starb 1874 in Bielefeld. Q: Hgb 110; Lührsen, wie oben, S. 167; Courthouse of Franklin Cty., (Union/MO), Akten zur Nachlaßregelung für Eduard August Delius, s.u.

BRAHE, Auguste Hermine, * 5.5.1836, Eltern: Bäckermeister Hermann Adolph B. und Johanne Christine geb. Viemann; heiratete am 5.10.1854 in New York den Kaufmann, Reeder und Segeltuchfabrikanten August Christian Witte aus Bremen. Auguste Hermine B. starb am 9.4.1894 in Brooklyn. Q: C. N. Lührsen, 60. Jahresbericht Hist. Verein für die Grafschaft Ravensberg, 1958, S. 173.

BRAHE, Heinrich August, * 24.5.1838; 1853 nach "Nordamerika", 1859 in Brooklyn naturalisiert. Q: Hgb 106 und Lührsen, wie oben, S. 167.

BRAHE, Heinrich Carl Friedrich, * 14.12.1840, Eltern: Gastwirt Heinrich Wilhelm B. und Charlotte geb. Heitz; 1857 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105; Lührsen, wie oben, S. 166.

BRAHE, Hermann, Eltern: Johann Friedrich B. und Marie Margarete geb. Voss, 1866 belegt als Kaufmann in New York, damals Taufpate in Schildesche. Q: Lührsen, wie oben.

BRAHE, Wilhelm Ferdinand, * 17.6.1836, Eltern: wie oben Bruder Heinrich Carl Friedrich; 1852 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106; Lührsen, wie oben, S. 166.

BRAKE, Heinrich, 18 Jahre, Bäcker, Eltern: Höchstwahrscheinlich Bäcker Adolf B. und Louise geb. Priester, 1846 in Bielefeld-Neustadt belegt. Ankunft Hafen New York 27.7.1863 über Bremen, Ziel: Brooklyn. Q: Glazier/Filby XV; Hgb 104 (nur Familie Adolf B.).

BRAND, Johann Karl, * 14.2.1821; 1850 ohne Konsens nach "Amerika". Kehrte 1854 zurück. Q: Müller II.

BREPOHL, Theodor August Ferdinand, * 6.5.1824, Kaufmann, 1849 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

BRINKMANN, Carl Friedrich, Gärtner, 1853 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

BRINKMANN, Christian Friedrich Fürchtegott, * 29.5.1823, Eltern: Johann Heinrich B. (+) und Hanne Christine geb. Heidemann (+); ging im September 1843 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

BRINKMANN, Friedrich August, * 11.1.1845 Bielefeld, Eltern: Friedrich Wilhelm B. und Hanne Wilhelmine geb. Heckmann; ging um 1859 mit seinen Eltern nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675.

BRINKMANN, Friedrich Carl, * 3.6.1879, Stellmacher, Vater: Heinrich B.; 1869 nach "Nordamerika", ein Onkel wohnte in New York. Q: Müller I.

BROCKHORST, Johann Daniel, * 12.6.1840 Bielefeld; Eltern: Ferdinand Wilhelm B., + und Luise geb. Pape; zu unbekanntem Zeitpunkt mit seiner Mutter (und seinem Vater?) nach Amerika ausgewandert. Auch der Sohn Friedrich Ludwig Conrad, * 5.3.1843 Bielefeld, muß ausgewandert sein; er ist in "Amerika" im Alter von 14 Jahren verstorben. Q: Ältere Akten 675.

BROCKMEYER, Friedrich Wilhelm, * 12.3.1839, angeblich als adoptiertes Kind 1842 nach Amerika. Q: Nachfahrin J. Sorensen brieflich im Februar 2000.

BRODHAGE, Friedrich Wilhelm, * um 1785, Erbpächter, 1835/36 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Hgb 110.

BRUNE, Erich Christian Georg Heinrich, * 10.2.1851; 1879 nach "Nordamerika".Q: Müller I.

BRUNING, Friedrich Wilhelm, "aus Bielefeld, Preußen"; bezeugt mit Ehefrau Wilhelmine in St. Louis/Missouri 1885 bei der Taufe seiner Tochter Etna Auguste Magdalena. Q: KB I Trinity Church, St. Louis.

BRUNING, Johann Heinrich, "aus Bielefeld, Preußen". Belegt 1885 in St.Louis/MO mit Ehefrau Johanna Friederike Gieselmann aus "Gölenbeck", Preußen anläßlich der Taufe seiner Tochter Frieda Clara Augusta. Q: KB I, Trinity Church, St. Louis.

BRUNO, Maximilian Engelbert Wilhelm, * 20.7.1853 Oelde; 1877 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

BRUNTSCH, Adelbert Gottfried Georg Bernhard Franz Heinrich, * 24.11.1832, Handlungsgehilfe, katholisch, Eltern: Kaufmann Anton B. (katholisch, wie seine sechs Kinder) und Amalie geb. Eisenstädter, evangelisch (* 1813 als Kind jüdischer Eltern); die Firman Bruntsch war 1849 von der Firma Eisenstädter (Wattefabrikation, Baumwollevertrieb) unter Leitung der Ehefrau Bruntsch übernommen worden. Der Sohn ging 1853 nach "Amerika". Q: Hgb 106; Hgb 104; Bielefelder Synagogenbuch; Öffentliche Anzeigen der Grafschaft Ravensberg von 1849 (S. 564) und vom 22.4.1854.

BUCHHOLZ, Ernst, * um 1839, Schneider, mit Bremer Schiff Ankunft Hafen New York am 25. November 1867; belegt im Bielefelder Adressbuch 1865. Q: Glazier/Filby XX.

BUDDE, Hermann Heinrich, Zigarrenmacher, 1852 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

BUDDE, Marie Wilhelmine, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

BÜLTMANN, Friedrich Wilhelm, * um 1785, Erbpächter, 1835/36 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Hgb 110.

BÜLTMANN, Friedrich Wilhelm, * 30.11.1830 oder 1828 Bielefeld, Eltern: Johann Christoph B. (+ vor 1839) und Johanna Louise geb. Koch; er wuchs mit mindestens fünf Geschwistern und Stiefgeschwistern auf und ging zu unbekanntem Zeitpunkt nach Nordamerika. Nach einem Kirchenbuch der St. John's Ev. Church in St. Louis/MO heiratete er am 8.8.1858 dort in erster Ehe Caroline Wilhelmine Louise Gronemeier(?) aus "Heden, Krs. Ludecke, Preußen" und in zweiter Ehe am 17.10.1863 Hanna Karoline Wilhelmine "Bankoeker/Bankokers" (wohl Pankoke), * 17.3.1839 Bielefeld. (Die Schreibweisen ergeben sich offensichtlich aus Verständigungsproblemen zwischen Niederdeutsch und Sächsisch). Q: Anfrage der Enkelin E. Massmann in St. Louis, 1970 und 1974 (Stadtarchiv Bielefeld, Schriftwechsel, Bd. 100 und 105); Einwohnerbuch Hgb 104 von 1840/46.

BUERHORN, Carl Ernst August, * 15.5.1865, Kaufmann, Vater: August Wilhelm B.; 1882 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

BÜSSING, Wilhelm, * 26.9.1851 Schildesche, Fabrikarbeiter, 1883 nach "Nordamerika". Nach einigen Jahren retour in Bielefeld. Q: Müller I.

BULTMANN, August Heinrich Eduard, * 6.3.1833, Eltern: Johann Friedrich B. und Henriette Louise geb. Bartmann; 1849 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Hgb 106.

BUNTE, Theodor, 21 Jahre, "merchant", Eltern: der Müller Friedrich B. und Charlotte geb. Starke, 1846 Altstadt Bielefeld no. 235b; Ankunft 15.6.1852 Hafen Baltimore/Maryland über Bremen. Q: Glazier/ Filby III; Hgb 104.

BUSCH, Georg Ludwig, * 15.8.1796 Hannover, laut Familiennachrichten früh verwaister Arztsohn. Heiratete 1819 Marianne Schwallenberg aus Osnabrück (* 1792) und zog bald darauf nach Bielefeld als Schuhmachermeister und Schuhhändler. 1835 ging er mit seiner Frau und den Kindern Gordian Ludwig (* 1821, s.u.) und Bernardine (* 1820er Jahre Bielefeld) über New York nach Missouri und siedelte zunächst bei Newport/Franklin Cty. Da er aber das betreffende Landstück nicht ankaufen konnte, erwarb er bald darauf die heutige Cedar Grove Farm vier Meilen westlich von Washington/Franklin Cty., die später mit 650 Acres zur größten Weizenfarm der Region gedieh. Der einzige Sohn Gordian Ludwig lebte und arbeitete von Anfang an auf der elterlichen Farm. Sein Vater starb hier 1876, seine Mutter 1865 und seine einzige Schwester Bernardine bereits 1850 (seit 1847 verehelichte Himburg). Q: Öffentliche Anzeigen der Grafschaft Ravensberg, 6.5.1835; Friedrich Münch, in: Der Deutsche Pionier 2, 1870, S. 234; G. Göbel, Länger als ein Menschenleben in Missouri, 1877, S. 41f.; Eugenia Busch Kircher, The Busch-Meyer Familie Tree, Maschinenschrift 1962, 1996ł; Ralph Gregory (Hg.), Early Settlers of Franklin Cty., Bd. 1, Biographies of the 1878 Atlas, 1981; History of Franklin, Jefferson, Washington, Grawford and Gasconade Cties, Chicago 1888, S. 731; Monika Minninger, Ravensberger Blätter 1/1998, S. 47; Grabsteine der Familie Busch.

BUSCH, Gordian Ludwig, * 26.10.1821 Bielefeld, Sohn von Georg Ludwig Busch, s.o., kam mit den Eltern 1835 nach Missouri. 1848 heiratete er Pauline Münch (* 1827 in Hessen), Tochter des seit 1834 in Missouri lebenden Pioniers, Schriftstellers und Politikers Friedrich Münch. Aus dieser Ehe gingen 13 Kinder hervor, von denen neun das Erwachsenenalter erreichten. Gordian Ludwig widmete sich auf der väterlichen Farm Cedar Grove bei Washington/Franklin Cty. besonders der Pferdezucht und führte vor allem aus Europa Traubensorten ein, die er in seinen Weinbergen züchtete. Buschs Ehefrau Pauline starb 1891 auf Cedar Grove, er selbst 1894. Die Farm ist noch heute im Familienbesitz. Neben dem alten und kleineren Ziegelhaus der Eltern (mit Erweiterungsspuren) steht das neuere große Wohnhaus; ferner sind Stallungen und das alte Räucherhaus erhalten. Q: wie oben zu Georg Ludwig Busch.

BUSCHMANN, Carl Rudolf, * 27.7.1849 Lübbecke, Eltern: Carl Wilhelm B. und Johanne geb. Kippstein; 1870 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

BUSCHMANN, Caspar Heinrich, aus der Feldmark Bielefeld, 1853 nach "Amerika". Q: Hgb 106.

BUSCHMANN, Friedrich Wilhelm, Ackersmann, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

BUTENUTH, Hermann Heinrich, * 15.1.1841 Bielefeld, Zigarrenmacher, + 19.5.1896 St. Louis/MO; Ehefrau Antonette geb. Wieferig, * 16.10.1838 Steinfeld, + 20.11.1918 St. Louis. Kinder: Wilhelm, * 1845 Deutschland, + 25.5.1920 St. Louis (Zigarrenmacher); August, * 20.4.1846 Bielefeld, + 5.6.1924 Phoenix/ Arizona; Johanna, * Bielefeld, verehelichte Denhardt, muß 1870/74 in Cincinnati/Ohio gelebt haben. Die Familie war ursprünglich in Kirchdornberg ansässig, Auswanderungszeitpunkt unbekannt. Q: Ahnentafel C. Rennecamp, Black Jack bzw. Neu Bielefeld/MO (früher "Handakte OB Schwickert", Lagerungsort nicht mehr ermittelbar).

BUTZBACH, s. ZANDER

C

CAH(E)N, Debora Doris, * 6.10.1822 Bünde, jüdisch, Schneiderin, Eltern: Itzig Cahen und Breinchen geb. Katz; im Oktober 1842 nach "Amerika" Q: Bielefelder Synagogenbuch 19. Jahrhundert.

CA(H)EN, Friederike, * um 1824 Bünde, Putzmacherin, Schwester von Debora C., s.o.; 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106 und 104; Synagogenbuch, wie oben.

CHENAL, Johann Friedrich,* um 1794, Hutmacher, 1844 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Caroline Friederike geb. Hollmann und Sohn Conrad Heinrich, * 23.1.1829 Bielefeld. Q: Ältere Akten 675 und 664; Müller II.

COESFELD s. KOSTFELD

COSTAENZER, Marie, * 17.4.1864 Berghausen bei Hofheim, Kleidermacherin, ledig; sie zog am 1.7.1886 in Bielefeld, Teichstraße 13 zu und meldete sich am 27.11.1886 ab nach "Amerika“. Q: Meldeakten Hgb 150.

D

DAVITZ (DAWITZ), August, * 2.8.1825 Bielefeld; 1851 ohne Konsens nach Nordamerika. Heiratete 1852 in Baltimore/Maryland Friederike Wendel, * 13.3.1828 Bielefeld. Aus dieser Ehe gingen zwischen 1853 und 1865 sechs Kinder hervor. Es dürfte sich um einen Onkel von Peter D., s.u. handeln. Q: KB (Familienbuch) St. Paul, Baltimore, vermittelt durch I. Gottschalk, Januar 2009.

DAWITZ, Peter, * 24.1.1848 Bielefeld, Eltern: Tagelöhner Adam D. und Johanne Caroline geb. Schorz, aus Bielefeld-Altstadt; ging 1864 mit der Mutter ohne Konsens nach "Amerika". Der Name ist im Einwohnerbuch von 1846 als "DAVID" notiert. Q: Ältere Akten 675; Einwohnerbuch Hgb 104; Müller II.

DELIUS, Daniel August, * 4.9.1810 Bielefeld, Vater: Johann Caspar D. in Bielefeld; Kaufmann, ging (frühestens 1845) nach New York, wo seine erste Ehefrau Johanne Karoline geb. Barnacki 1848 verstarb; in zweiter Ehe seit 1851 verheiratet mit Clara Eleonore Wilhelmine geb. Delius aus Bad Fiestel bei Lübbecke/Westfalen. Delius starb am 26.5.1875 in New York. Seine zahlreichen Nachfahren leben heute als Kaufleute, Industrielle, Landwirte und Handwerker in den Vereinigten Staaten. Über einen Besuch bei Delius in Brooklyn im Juli 1852 berichtet Gustav Wülfing, s.u. - Q: Uta v. Delius, Westfäl. Geschlechterbuch, VII (193), 1987, S. 5f., 188f.; Letters of Gustavus Wulfing (1941), S. 356ff.

DELIUS, Eduard August, * 31.5.1821, Vater: Kommerzienrat Gustav D.; 1846 nach "Nordamerika". In Franklin Cty./Missouri um den (Bach) Ridenhour Creek im Bereich des heutigen Ortes St. Alban hatte Delius vom Bielefelder Kaufmann August Heinrich Brahe (s.o.), der damals in St. Louis lebte, über 225 Acres Land am Missouri ankaufen lassen, wo er Mais (für Wiskey) anbaute und über Apfelbäume (für Brandy) verfügte. Dort ließ er 1846 eine Brennerei erbauen und verkaufte seinen Wiskey und Brandy bald mit Erfolg in Missouri, New Orleans, New York und Europa. Als er in der Nacht zum 9. April 1848 den Missouri bei Augusta/St.Charles Cty. bzw. Fort William per Kahn überqueren wollte, kenterte das Boot am steckengebliebenen Senkholz eines Floßes. Delius ertrank; ein als Bootsführer fungierender Brennereiarbeiter konnte sich zwei Stunden lang am Senkholz festhalten, bis ihn das erste Dampfboot rettete. Delius hinterließ Sachwerte von 100000 Dollar, die an seine Geschwister aufgeteilt wurden. Außer mit Brahe hatte Delius auch mit dem um zwei Jahre älteren Julius Wilhelm D. Kurlbaum zusammengearbeitet, Sohn des 1836 nach St. Louis gegangenen Bielefelders Jacob Diedrich Kurlbaum (s.o.). Q: Courthouse of Franklin Cty. (Union/MO), Probates, drei Akten zur Nachlaßregelung (mit ausführlicher Auflistung); Todesanzeige des Vaters in den Bielefelder "Öffentlichen Anzeigen der Grafschaft Ravensberg" vom 17. Mai 1848; "Wöchentlicher Anzeiger des Westens" (St. Louis) vom 17. Mai 1848; Hgb 109; Uta v. Delius, Westfälisches Geschlechterbuch, VII (193), 1987, S. 225.

DELIUS, Karl Wilhelm, * 29.7.1840 Bielefeld, angehender Kaufmann; Eltern: Leinen-fabrikant Rudolph D. in Bielefeld und Rosalie geb. Hagedorn aus Bremen. Er kam im Juni 1860 mit dem Schiff "Leontine" über Bremen nach New York. Dort ist er bereits am 23.2.1866 ledig verstorben. Q: Glazier/Filby XIII; Zimmermann/Wolfert II; vgl. auch Hgb 106 ohne Zielangabe; Uta v. Delius, Deutsches Geschlechterbuch, VII (193), S. 300.

DEPPERMANN, Friedrich August, * 2.2.1875, Vater: Hermann D., 1884 Schenkwirt im Canton III der Feldmark Bielefeld. Der Sohn ging 1892 nach "Nordamerika- New York". Q: Müller I; Bielefelder Adressbuch 1884.

DEPPERMANN, Otto Friedrich Heinrich, * 21.3.1872, Kaufmannslehrling, Vater: wie oben Bruder Friedrich August. Der Sohn ging 1889 nach "Nordamerika-Indianapolis" und ist dort im Jahre 1900 in Indianapolis City/Indiana als Untermieter und Dentist belegt. Q: Müller I; US Federal Census 1900.

DESSAU, Maximilian, * 2.2.1873 Mainz (nichtehelich), Zimmermann, Mutter: Emilie Dessau, verwitwete Meyer; er ging 1894 nach Holland, später "Nordamerika". Q: Müller I.

DETERING, Conrad Diedrich, * um 1829, Erbpächter, 1854 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Hanna Louise geb. Kampmann und den Kindern Hanne Caroline Wilhelmine, * 20.11.1851 sowie Friedrich Wilhelm, * 16.9.1853. Q:Ältere Akten 675; Hgb 106.

DICKHÖNER, Dorothea, 1857 ohne Konsens nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

DICKHÖNER, Louise, 1857 ohne Konsens nach "Nordamerika". Q: Hgb 105.

DICKMANN, Charlotte, * 7.9.1824 Bielefeld; nach dem Tod der Eltern 1840/41 nach New Orleans/Louisiana zu Onkel und Tante, die dort eine Bäckerei besaßen. 1846 heiratete sie Michael Hochenedel (aus Elsaß-Lothringen, Möbelfabrikant). Sie starb 1920 in der Hauptstadt Louisianas, Baton Rouge. Q: Jane Mc Kinney brieflich 1983.

DIECKMANN, Johann Friedrich, * 4.11.1820, 1856 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Philippine Wilhelmine, * um 1822. Q: Hgb 105.

DIEKE, Friedrich Wilhelm Theodor, * 27.10.1865, Kaufmann, Vater: Johann Heinrich D.; der Sohn ging 1882 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

DIEKHÖNER, Hermann Heinrich, * um 1795, Leimsieder in Bielefeld/Feldmark, ging Ende Juli 1848 ohne Konsens mit Ehefrau Anne Margarete geb. Rolf und Sohn Friedrich Wilhelm, * 10.2.1825 Gellershagen, nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II; Hgb 104.

DIESING, Anna, * 1.3.1861 Höxter, Magd; sie meldete sich in Bielefeld am 15.7.1883 an und am 12.10.1883 ab nach "Amerika". Q: Meldeakten Hgb 150.

DISSE, Heinrich, * 1828 Bielefeld; Abiturjahrgang 1848 des Bielefelder Gymnasiums. Studierte Medizin und lebte 1858 in "Amerika". Q: Abiturientenverzeichnis 1818ff., in: Friedrich Hinzpeter (Hg.): Zur Feier des 300jährigen Jubiläums etc., 1858, Beilage II, S. 26.

DIETRICH, Heinrich Georg, Tischlergeselle, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

DIETZEL, L. (sic, männlich), 25 Jahre; Ankunft Hafen New York am 1.6.1852 über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.

DODT, Catharina Charlotte, * 1806,Witwe, 1854 nach "Philadelphia" (Pennsylvania) mit Sohn Friedrich Wilhelm, * 25.3.1840. Q: Hgb 106; Glazier/Filby VIII.

DÖ(H)RING, Christian Martin, * um 1818, 1846 Gelbgießer in Bielefeld-Alstadt Nr. 213b; er ging vor 1864 nach "Amerika" mit Ehefrau Johanna Wilhelmine geb. Ottens und Sohn Heinrich Wilhelm, * 7.2.1841 Bielefeld. 1846 ist Johanne geb. Kurlbaum (als seine wohl erste) Ehefrau belegt. Q: Ältere Akten 675; Müller II; Hgb 104.

DÖRINGHOFF, Carl, * um 1824, Handarbeiter, Ehemann von Louise D., s.u.; ging 1852 ohne Konsens nach Amerika. Q: Hgb 106, Hgb 104.

DÖRINGHOFF, Louise geb. Pape, Ehefrau von Carl D., s.o.; 1853 nach "Nordamerika" mit den Kindern Heinrich, * 17.2.1849, Friederike, * 19.10.1852 und den Stiefkindern Johann Daniel Brockhoff, * 12.1.1840 und Johann Christian Friedrich Pape, * 17.2.1846. Johann Daniel, später Doeringhoff, ist belegt in St. Louis 1868 anläßlich der Heirat mit Catharina verwitwete Beck aus Dietersfeld/Rheinbayern; Trauzeugin u.a.: die Stiefschwester Friederike Johanne. Q: Müller I; KB Immanuel Church, St. Louis; Hgb 104.

DOLLMANN, Conrad, * um 1804, Klempner, 1849 ohne Konsens nach "Amerika" mit Sohn Heinrich Conrad, * 23.10.1829; die Ehefrau Franziska geb. Seebohm blieb zunächst zurück. Q: Ältere Akten 675; Hgb 106 und Hgb 104; Müller II..

DREIBHOLZ, Ernst, * 10.11.1838, Kaufmann, 1857 nach "Nordamerika". Zwischen 1855 und 1860 unterhielt der Wachtmeister a. D. J. Dreibholz (+1860) in Bielefeld eine Auswanderungsagentur für die Firma Wichelhausen in Bremen. Q: Müller I; Hgb 104.

DRELL, Johann Heinrich, Webergeselle, 1853 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106; Staatsarchiv Detmold, Regierung Minden IA, Nr. 256.

DREWES, Marie geb. Boden, * um 1891, Witwe, 1853 nach "Nordamerika" mit Sohn Franz Joseph, * 28.6.1832. Q: Hgb 106.

DROSTE, Heinrich Friedrich Wilhelm, * 26.12.1862 Welver, Schlosser, 1889 nach "Nordamerika". Ließ Ehefrau und einjährige Tochter in Soest zurück. Q: Müller I.

DÜCKER, Gottlieb Heinrich Anton, * 9.4.1852 Herford, Fabrikarbeiter, 1882 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

DÜNINGHAUS, Johann Heinrich, * um 1818 Beckum, Müller, seit 1842 im IV. Canton in Bielefeld; ging 1847 nach "Nordamerika" mit Ehefrau geb. Hacke, verwitwete Fipp und den Stiefkindern Anna Maria Bernhardine Fipp, * 25.2.1829 Wiedenbrück und Emmerich Clemens Josef Fipp, * 5.7.1835 ebendort. Q: Hgb 109.

DUSTMANN, Marie Charlotte geb. Freudenberg, Ehefrau des Tagelöhners Heinrich D.; 1854 nach "Nordamerika" mit den Kindern Hermann Heinrich, * 1.10.1851 und Henriette Amalie, * 19.7.1854. Der Ehemann ist schon früher nach USA ausgewandert. Q: Hgb 106 u. 104.

E

ECKHARDT, Johann Peter, * um 1795, Lohgerber, 1854 nach "Nordamerika" mit Ehefrau Johanne Friederike geb. Steinkamp und Sohn Johann Eduard, * 10.5.1837. Q: Hgb 106; Hgb 104.

EDLER, Charles (Karl), * 29.5.1857, Lithograph, seit 1864 evangelisch, Eltern: Moses Simon E. (jüdisch) und Emily geb. Sandford; 1874 nach "Nordamerika". Q: Müller I; Bielefelder Tageblatt, 6.8.1877. Seine Schwester Emily heiratete am 20.2.1882 den Architekten Hermann Probst in Kansas City. Q: Ältere Akten 1190; Bielefelder Tageszeitung "Der Wächter" vom 21.2.1882.

EHEMANN, Christ. (sic), 20 J.; Ankunft Hafen New York 4.12.1851 über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.

EICKHOFF, Ferdinand, 23 Jahre, "merchant", über Bremen Ankunft Hafen New Orleans 22.12.1857, Ziel: New Orleans. Q: Glazier/Filby XII.

EICKHOFF, Heinrich Gustav, * 18.4.1846 Bielefeld, Eltern: Jobst Heinrich E. und Hanne Friederike Wilhelmine geb. Bültmann; 1867 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II; Ältere Akten 675.

EIGENRAUCH, August Friedrich Wilhelm Reinhold, * 19.6.1832 Brake, nichtehelich, Mutter: Wilhelmine Louise E.; 1853 von Bielefeld aus ohne Konsens nach "Nordamerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

EISENHUT, Anton Heinrich Carl, * 21.3.1870, Kaufmann, Vater: Carl Eisenhut; 1893 nach "Nordamerika - New York". War bereits 1889 mit Reisepass in USA. Q: Müller I.

ELBR(A)EDER, Johann Heinrich, *um 1805, Erbpächter und Weber, von Bremen aus Ankunft 30. Juni 1854 Hafen New Orleans/ Louisiana (Ziel) mit den Kindern Friedrich Adolph, * 6.2.1834 und Friedrich Wilhelm, * 14.5.1837. Q: Hgb 106; Glazier/Filby VII.

ELBREDER (oder ELBRECHTER?), Hanne Wilhelmine, * 28.11.1835, Feldmark Bielefeld, 1853 nach "Amerika". Q: Hgb 106; Hgb 104.

ELGES, Hanne Friederike Wilhelmine geb. Rixe, Ehefrau des Handarbeiters Friedrich Wilhelm E.; 1855 nach "Nordamerika" mit den Kindern Carl Dietrich August, * 6.12.1844, Gottlieb Dietrich, * 22.4.1848, Carl Dietrich, * 27.5.1851. Der Ehemann ist schon früher nach dort emigriert. Q: Hgb 106, Hgb 104.

ELLERBROCK, Friedrich Wilhelm Nikolaus, * 2.9.1881, Eltern: Robert E. und Marie geb. Timm; 1894 nach "Nordamerika- St. Louis" (Missouri), wo damals sein Onkel, der Fabrikant August Ellerbrock, wohnte. Bei diesem Onkel könnte es sich um den ca. 1851 geborenen Sohn August des Drechslers Hermann Heinrich E. oder den ca. 1860 geborenen Sohn des Seidenwebers Friedrich E. handeln, nach dem Einwohnerbuch der Feldmark von 1861 beide Canton IV. Q: Müller I; Ältere Akten 629.

ELLERBROCK, Heinrich Friedrich Wilhelm Robert, * 27.3.1850 Bielefeld, Eltern: Johann Friedrich E. und Hanne Catharine Amalie geb. Pilgrim; ging 1868/1869 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

ELLERMANN, Friedrich Wilhelm, * um 1835, Tagelöhner, 1854 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106; Hgb 104.

ELLERMANN, Friedrich Wilhelm, 27 Jahre, Kaufmann, Ankunft Hafen New York 22.5.1865 über Bremen und Southampton. Identisch mit Wilhelm E., Sohn der Witwe Friederike E., 1846 Altstadt Bielefeld no. 206a oder Friedrich E., Sohn des Tagelöhners Jacob E., 1840 Neustadt Bielefeld no. 596f.? Q: Glazier/Filby XVI; Hgb 105.

ELLERMANN, Johann Heinrich, 27 J., Weber, über Bremen Ankunft 24. Juni 1867 Hafen Baltimore/Maryland (Ziel). Q: Glazier/Filby XIX.

ENGELBRECHT, Friedrich August Ferdinand, Uhrmachergehilfe, 1853 nach "Nordamerika". Q: Hgb 106.

ENGELBRECHT, Hermann August Heinrich, * 16.2.1853, Kaufmann, 1879 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

ENGELBRECHT, Karl Julius, * 30.1.1830, Goldarbeiter, 1851 nach "Amerika". Wegen des damaligen "Goldrausches" nach Kalifornien? Q: Hgb 106.

ESDAR, Hanne Friederike Henriette, * 14.3.1837, Eltern: Heuerling und Tagelöhner Johann Friedrich E. und Johanne Catharina geb. Beckmann; 1858 nach "Nordamerika". Q: Hgb 105, Hgb 104.

ESSELMANN, Henriette, 38 Jahre, mit den Kindern Louise (7 Jahre) und Carl (6 Jahre) Ankunft Hafen New York 5.6.1865 über Bremen. Der Name E. ist ab 1838 mehrfach in Bielefeld und im Übrigen in der Senne (Hof Esselmann) belegt. Q: Glazier/Filby XVI.

ESSER, Heinrich, 36 Jahre, "farmer", mit Ehefrau(?) Elise (29 J.) und Kind Christiana (6 Jahre) Ankunft Hafen New Orleans 20.5.1858, über Bremen; Zielangabe: Indiana. Q: Glazier/Filby XII.

EVERS, Marie, * um 1838, Witwe, Ankunft Hafen New York am 28. Sept. 1867 mit Sohn Heinrich, drei Jahre. Wohl identisch mit der Witwe Ewers, Handarbeiterin, Adressbuch Bielefeld 1865; dort nicht mehr 1868. Q: Glazier/Filby XX.

F

FARTHMANN, Friedrich, * 14.2.1828, Eltern: Friedrich Wilhelm F. (+) und Wilhelmine geb. Rottschäfer; 1854 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

FARTHMANN, Friedrich Wilhelm, * 8.1.1826, Eltern: Heinrich Wilhelm F. und Anna Margarete geb. Klöne; 1853 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

FEITH, Heinrich, 26 J., "laborer", über Bremen Ankunft Hafen New York 15.10.1866. Q: Glazier/Filby XVIII.

FETTE, Wilhelm, * Juli 1824, Lederfabrikant, 1848 Gründer der politisch größenteils progressiven Bielefelder Turngemeinde (BTG), vom 14.4.1848-27.4.1849 ihr Vorstandsvorsitzender. Ging im April 1849 aus Enttäuschung über die missglückte 48er Revolution nach Wisconsin. Belegt in Milwaukee 1880 als Holz- und Kohlenhändler, verheiratet mit Ernestine Erlen (* 1829 Deutschland), kinderlos; beide lebten auch 1900 noch dort. Q: K.-H. Schodrok, Stark, einig und frei! Geschichte der Bielefelder Turngemeinde 1848-1853, in: Zeitschrift f. Westfäl.-Lippische Turn- u. Sportgeschichte Jahrg. 1999; US Federal Census 1880 und 1900.

FEUERBORN, Johann Friedrich, 1849 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Hanna Margarete Elisabeth geb. Rolfs und Söhnen Friedrich Wilhelm, * 16.9.1836 und Jobst Hermann, * 16.2.1834. Q: Müller II.

FILLIES, Caroline, * um 1832 Bielefeld, Vater: Heuerling und Spinner Bernhard Heinrich F.(?). Belegt 1858/59 in Quincy/Adams Cty., Ill. als verhelichte Höcker bei der Taufe eines Sohnes. Q: Taufbuch St. James, Quincy; Hgb 104.

FINNE, geb. Schmidt, Charlotte Friederike Emilie, Ehefrau des Tuchmachers August Finne, 1854 nach den "Vereinsstaaten v. Ober-Amerika" mit den Kindern Wilhelm Gustav, * 4.5.1846, Franz Heinrich, * 7.5.1848, Johann Heinrich Carl, * 8.11.1850 und Hermann Gustav August, * 24.4.1853. Der Ehemann ist schon früher nach dort ausgewandert. Q: Hgb 106, Hgb 104.

FINNE, Franz Heinrich, * 17.12.1824, Eltern: Engelbert F. (+) und Marie Louise geb. Hombergsmeyer (+); 1854 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

FINNE, Hermann, * um 1838, über Bremen Ankunft am 8. Mai 1854 Hafen New Orleans (Ziel). Q: Glazier/Filby VII.

FINKMANN, C., 24 Jahre, über Bremen Ankunft am 24. April 1854 Hafen New York (Ziel) mit der Tochter Auguste, 6 Jahre. Q: Glazier/Filby VI.

FINKMANN, Heinrich August, Handarbeiter, 1854 nach "Nordamerika" mit Ehefrau geb. Kottmann und Sohn Heinrich Friedrich, * 14.1.1853. Q: Hgb 106.

FIPP, Franziska geb. Hake, Ehefrau von Heinrich F. (+); 1848 ohne Konsens nach "Amerika" mit Sohn Emmerich Wilhelm Joseph, * 5.7.1835 Wiedenbrück. Q: Müller II.

FISCHER, Christian Friedrich Wilhelm, * 26.9.1837; 1868 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

FISCHER, Robert Ernst, * 24.5.1857 Bielefeld, Eltern: Seidenfärber Carl F. und Emma geb. Wülfing, Canton III Nr. 729; der Sohn ging mehrere Jahre vor 1879 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675.

FLACHMEIER, Franz, "aus Bielefeld im Königreich Preußen", bezeugt 1843 in St. Louis/Missouri bei der Taufe seiner Tochter Maria Elisabeth; Ehefrau Maria Elisabeth stammt aus Kurhessen. Q: KB Trinity Church, St. Louis.

FRANKE, Carl Wilhelm Ferdinand, * 25.2.1830; 1866 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Müller II.

FRECKENSCHMIDT, Theodor (Friedrich) Wilhelm, 1831 (1832?) ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Margarete Catharina geb. Oppermann und Sohn Hermann Christoph, * 26.3.1828. Der Sohn Theodor Wilhelm (s.u.) wurde aus Altersgründen wohl erst später nachgeholt. Q: Müller II.

FRECKENSCHMIDT, Theodor (Friedrich) Wilhelm, 1841 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau wie oben und Kindern Johann Arnold, * 4.2.1834 und Johann Heinrich Ludwig, * 29.1.1837 (beide in USA geboren?). Besuch oder zweite Auswanderung? Q: Müller II.

FRECKENSCHMIDT, Theodor Wilhelm, * 2.7.1832 (1831?) Bielefeld, Eltern: Theodor Wilhelm F. und Margarete Catharine geb. Oppermann, s.o.; ca. 1844 mit den Eltern ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675.

FREIBERG, Christian, 1855 ohne Konsens nach "Amerika" mit Sohn Hermann Heinrich, * 15.10.1829. Vgl. unten. Besuch zwecks Mitnahme des Sohnes oder reiste die ganze Familie zu einem der genannten beiden Termine? Q: Müller II.

FREIBERG, Christian Friedrich, Invalide, 1854 ( laut Ältere Akten 675 im Jahre 1855) nach "Nordamerika" mit Ehefrau Hanne Wilhelmine geb. Antrup (nach anderer Quelle geb. Wahl) und Kindern Catherine Auguste, * 10.2.1836, Johann Carl Heinrich, * 29.7.1838, Johanne Marie, * 13.5.1845, Johanne Mathilde Elise, * 15.10.1850 und Eduard Josef Heinrich, * 8.10.1853. Q: Hgb 106.

FREIBERG, Georg Friedrich, * um 1796, Maler, 1836 nach "Amerika" mit Ehefrau Henriette geb. Bröcker aus Herford. Q: Hgb 110.

FREITAG, Johann Carl, * 30.6.1847, Vater: Gerichtssekretär; ging um 1870 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Aktenn 675; Müller II.

FREITAG, Johann Heinrich, * 25.2.1851 Bielefeld, Eltern: Peter Heinrich F. (+) und Therese Mathilde geb. Gräber (oder Grübe); ging 1869 ohne Konsens nach "Amerika". Q: Ältere Akten 675; Müller II.

FRIEDHOFF, Franz Adolf, * 2.8.1797, Schlossermeister, 1837 ohne Konsens nach "Amerika" mit Ehefrau Hanne geb. Krämer und den Kindern Johanne Caroline, * 26.1.1824, Dorothea Wilhelmine, * 14.4.1825, Hermann Adolph, * 22.5.1827 und Henriette Wilhelmine, * 29.5.1830. Vgl. das folgende. Q: Hgb 110; Müller II.

FRIEDHOFF, Johann Friedrich Adolph, 1841 ohne Konsens nach "Amerika-Linzburg" mit Sohn Hermann Adolph, * 22.5.1827, Mutter: Anna Wilhelmine geb. Kramme. War Sohn aus Gesundheits- oder Schulgründen in Bielefeld zurückgeblieben? Q: Hgb 109.

FRIEDRICHS, Rudolph Hermann, * 27.2.1852 Bad Oeynhausen, Schuhmacher, 1881 nach "Nordamerika". Q: Müller I.

FROHSIN(N), Isaac, * 2.8.1865 Brakel, Kaufmannsgehilfe, jüdisch, Vater: Salomon Frohsinn; der Sohn ging 1883 nach "Nordamerika-Philadelphia"(Pennsylvania). Q: Müller I.

FROMMER, "Henry", 26 Jahre, Ankunft Hafen New York 14.12.1854 über Bremen. Q: Zimmermann/Wolfert I.