Auswandererschiff - Logo des Amerikanetzes
Startseite
Zum Tode von Monika Minninger
Emigranten BI Stadt (I) 
Emigranten BI Landkreis (II) 
  Personen A - F
  Personen G - M
  Personen N - S
  Personen T- Z
Download
 
Impressum
Haftungsausschluss
 
Zum Amerikanetz
 
 Bielefelder in Nordamerika
 Auswanderergeschichte(n) des 19. Jahrhunderts – von Monika Minninger

Emigranten ausserhalb Bielefelds (III)

Die folgenden Seiten listen Personen auf, die in Stadt- oder Kreis Bielefeld geboren wurden und von ausserhalb nach Nordamerika ausgewandert.
Berücksichtigt wurde dabei fast ausschließlich Ostwestfalen-Lippe.

Emigranten ausserhalb Bielefelds (III) - Personen A - F

Emigranten ausserhalb Bielefelds (III) - Personen G - M

Emigranten ausserhalb Bielefelds (III) - Personen N - S

Emigranten ausserhalb Bielefelds (III) - Personen T - Z

Impressionen
Der Heuerlingssohn Friedrich Gottlieb Ramhorst-Vahle aus Oberjöllenbeck
Von Eickum ausgewandert, zuletzt Großhändler und Ratsmitglied: der Heuerlingssohn Friedrich Gottlieb Ramhorst-Vahle aus Oberjöllenbeck.
Foto: M. Brackensick.
Friederike Brackmeyer-Tronnier, * 1850
Von England ins Indianerterritorium Oklahoma: Friederike Brackmeyer-Tronnier, * 1850.
Foto: Bill Tronnier.
Grabsteine der Auswanderer Grabsteine der Auswanderer
Zahlreiche Grabsteine der Auswanderer stehen noch heute, so der für Heinrich Brakensiek und Ehefrau Friederike aus Altenhagen von 1867/81 auf dem Bethany Cemetery in Tioga/Illinois und der für seinen Halbbruder Gottlieb von 1879 auf dem St. Peter's Cemetery in Lost Prairie, Illinois. Fotos: A. Brackensick. Von den früh an Krankheit, Seuchen und in Armut gescheiterten Auswanderern sind weder Fotos noch Grabsteine überliefert; die zahlreichen Opfer der Atlantiküberquerung fanden ihr Grab in der See.